Haupt Ausrüstung & Stil,pflege 10 Möglichkeiten, Ihre Augenbrauen voller aussehen zu lassen

10 Möglichkeiten, Ihre Augenbrauen voller aussehen zu lassen

In den 90er Jahren herrschten dünne Brauen, aber heutzutage dreht sich alles um den kühnen Look. Vergessen Sie die Schulterpolster und das stark konturierte Rouge – der kühne Brauen-Look wird 2017 mit klareren Linien und weniger buschig modernisiert, sagte Joey Healy, Augenbrauenspezialist aus NYC und prominenter Brauenguru, in einem Interview mit The Cheat Sheet. Und Promis wie Cara Delevingne, Lily Collins und Demi Lovato beweisen, dass größere, natürlich aussehende Brauen zurück sind.

Auch wenn Sie den Brauentrends der Vergangenheit zum Opfer gefallen sind, gibt es immer noch unzählige Möglichkeiten, Ihre Brauen zu verbessern und sogar nachwachsen zu lassen. Wir haben einige Beauty-Gurus gebeten, ihre bestgehüteten Geheimnisse zu teilen, um selbst die am stärksten gezupften, zu stark gezupften und zu stark gewachsten Augenbrauen zu beheben.



1. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Fachmann

Ein Fachmann kann Ihnen mit Ihren Augenbrauen helfen. | iStock.com/utkamandarinka

Augenbrauen lassen sich am besten von einem Fachmann rehabilitieren. Suchen Sie nach einer lizenzierten Kosmetikerin, die nicht nur Ihre Augenbrauen wachsen lässt, sondern auch die Zeit damit verbringt, die perfekte Form entsprechend Ihrer Knochenstruktur zu entwerfen und mit einer Pinzette Details an Ihren Brauen zu bearbeiten, Nikol Johnson-Sanchez, Brauenexperte und Inhaber von Frisches Schönheitsstudio in Fort Lauderdale, Florida, sagte.

Bevor Sie Ihren Besuch buchen, ist es wichtig, mindestens zwei Monate lang kein Zupfen, Wachsen oder Zupfen jeglicher Art zu vermeiden, da Ihre Brauen vollständig unberührt sein sollten, wenn Sie die Hilfe eines Fachmanns in Anspruch nehmen.



2. Verwenden Sie einen Brauenstift

Verwenden Sie einen Bleistift zur Hilfe. | iStock.com/imagehub88

Wenn Sie die Brauen mit Farbe akzentuieren, können Sie wichtige Punkte in Ihrer Form hervorheben und Ihren Brauen ein poliertes Aussehen verleihen. Sie halten auch in der Regel länger als die Pulversorte. Wenn Sie Ihre Brauen durch eine Pinzette formen, können Sie nur Haare entfernen, aber die Verwendung eines Brauenstifts zum Auffüllen der Lücken kann wirklich helfen, Ihre Form neu zu gestalten, sagte Healy. Augenbrauenschablonen werden normalerweise in einer Fünferpackung geliefert, die Ihnen die Freiheit gibt, mit der Form und Dicke Ihrer Brauen zu spielen.

Wählen Sie eine Farbe, die Ihrem natürlichen Augenbrauenhaar am nächsten kommt, empfiehlt Johnson-Sanchez. Beginnen Sie zum Auftragen immer mit einer kleinen Menge des Produkts und bauen Sie dann die Intensität auf.



3. Entscheide dich für ein Brauenpuder

Ein Augenbrauenpuder kann helfen. | iStock.com/be_low

Brauenpuder ist praktisch, um die Lücken zu füllen, während Sie versuchen, diese spärlichen Augenbrauenhaare herauszuwachsen. Brauenstifte können als korrigierender angesehen werden, während Puder das Volumen Ihrer Form erhöhen, erklärte Healy. Außerdem ist das Arbeiten mit einem Puder für einen Anfänger einfacher, da man mit einfachen, leichten Strichen die Farbe nach und nach aufbauen kann.

Egal für welche Augenbrauenfarbe Sie sich entscheiden, verwenden Sie immer wasserfeste Produkte für die Augenbrauen, damit alles den ganzen Tag über an Ort und Stelle bleibt. Verwenden Sie für Puder eine steife, abgewinkelte Bürste zur Kontrolle und gehen Sie am Ende mehrmals durch die Haare, sagte Healy. Zum Schluss immer mit einem nicht knusprigen, klaren Gel für Halt fixieren, das hilft, widerspenstige Brauen in die Unterwerfung zu bringen, wenn sie versuchen, in verschiedene Richtungen zu rennen!



4. Versuchen Sie es mit Tönung

Tönung ist eine dauerhaftere Lösung. | iStock.com/YakobchukOlena

Wenn kosmetische Verbesserungen einfach nicht für Sie geeignet sind, sollten Sie Ihre Augenbrauen von einem Fachmann färben lassen. Die Augenbrauentönung ist ein Farbstoff, der die Farbe vertieft und Ihnen dabei hilft, eine vollere, gleichmäßigere Brauen zu erhalten, sagte Tammy Fisher, Brauenspezialistin und Gründerin von Browtist . Beachten Sie jedoch, dass der Farbstoff nur das Haar färbt, nicht die Haut.

Für Frauen mit hellblonden Brauen oder für diejenigen, deren Grautöne einziehen, ist das Färben Ihrer Augenbrauen eine hervorragende Möglichkeit, das Beste aus Ihrer bestehenden Form herauszuholen. Ein satterer Brauenton wird auch sofort Ihre Irisfarbe verbessern und das Weiß Ihrer Augen heller erscheinen lassen, sagte Healy.



5. Verwenden Sie ein Serum

Ein Serum kann Ihnen bessere Brauen geben. | iStock.com/Jean-philippe WALLET

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Augenbrauenhaare nicht von selbst nachwachsen, kann dies das Ergebnis der Schädigung des Haarfollikels sein, die jahrelang (oder jahrzehntelang) an den Haaren aus der Wurzel gezogen wurde. Dann kann ein Augenbrauenserum wirklich nützlich sein, sagte Fisher. Das Serum hilft sofort, den Haarfollikel zu stimulieren und das neue Haarwachstum zu erhöhen.

Healy schlägt vor, nach einer Marke zu suchen, die botanische Inhaltsstoffe wie Kamille, weißen Tee, Süßholz und Gurken enthält, wie seine Augenbrauen-Renovierungsserum . Dickere und vollere Brauen werden bei richtiger täglicher Anwendung in nur zwei bis drei Wochen resultieren, sagte er.

6. Setzen Sie die richtige Beleuchtung ein

Wenn Sie zupfen wollen, achten Sie auf die richtige Beleuchtung. | iStock.com/angiii

Vermeiden Sie um jeden Preis einen Vergrößerungsspiegel, sagte Healy. Ein klassischer Fall, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen, besteht darin, die Pinzette an die Stirn zu nehmen, wenn man zu stark hineingezoomt ist und im Dämmerlicht sitzt. Wenn Sie sich Ihre Brauenhaare so genau ansehen, verfallen Sie sofort in eine tiefe Pinzetten-Trance, die zu übermäßigem Zupfen führt.

Nehmen Sie gutes Licht in der Nähe Ihres Badezimmerspiegels ein und treten Sie weiterhin einen Schritt zurück und beurteilen Sie die Gesamtform aus kurzer Entfernung. Es ist auch äußerst hilfreich, einen Handspiegel zu verwenden, um die Form von beiden Seiten zu überprüfen.

7. Versuchen Sie, nicht mehr als ein Haar gleichzeitig zu zupfen

Gehen Sie beim Zupfen langsam und gleichmäßig vor. | iStock.com

Seien Sie so geduldig wie möglich, wenn Sie Ihre Brauen zwischen den professionellen Modellierungen reinigen oder versuchen, sich selbst zu pflegen. Nur ein falsches Haar zu nehmen kann eine Augenbrauenkatastrophe bedeuten. Sie müssen in Ihre Rolle als Künstler eintreten und nur die notwendigen Haare mit Bedacht entfernen, sagte Healy. Verwenden Sie zum Pinzetten eine hochwertige Pinzette mit schräger Spitze, halten Sie die Haut leicht straff und zupfen Sie vorsichtig ein Haar nach dem anderen in Haarwuchsrichtung. Denken Sie daran, Sie können immer mehr nehmen, aber Sie können sie nicht zurücklegen.

Die gleiche Regel gilt für das Trimmen – wenn Sie es übertreiben, führt dies oft zu unschönen Lücken in Ihrer Form. Dies liegt daran, dass, wenn Sie Ihre Brauenhaare zu kurz schneiden, sie gerade herausstehen, anstatt sich hinzulegen, erklärte Healy. Oft sind es die längeren, flach liegenden Brauenhaare, die der gesamten Fläche Form, Fülle und Tiefe verleihen. Bürsten Sie stattdessen einfach die wenigen rebellischen Haare ab, die ab und zu auftauchen.

8. Nicht wachsen oder einfädeln

Vermeide es, deine Brauen zu wachsen. | iStock.com/opolja

Wachsen kann Verbrennungen verursachen, beinhaltet Chemikalien und wird letztendlich Ihr Kollagen abbauen, was zu Falten führt, warnte Healy. Durch das Einfädeln entstehen raue, dünne und asymmetrische Brauenformen. Bleiben Sie stattdessen bei Ihrer bewährten Pinzette und kleinen Trimmschere, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Es handelt sich nicht nur um einen chemiefreien Ansatz, der bei allen Hauttypen angewendet werden kann (sensible, Retinol-Anwender usw.), sondern die Ergebnisse sind einfach präziser und somit schmeichelhafter.

Künstlerisch gesehen haben Sie die vollständige Kontrolle, um die Braue so zu gestalten, dass sie am besten zu Ihrer Knochenstruktur passt, erklärte er. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit eines Einwachsens stark verringert und es ist eine Methode, die Sie zu Hause beibehalten können!

9. Nimm nicht zu viele Haare von oben

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie zu viel von oberhalb Ihrer Augenbrauen nehmen. | iStock.com/phakimata

Einige werden predigen, dass Sie niemals die Haare über der Augenbraue zupfen dürfen, sondern nur darunter. Aber Healy warnt davor, dass das Befolgen dieser veralteten Regel die Brauenform unvollendet aussehen lässt. Abgesehen davon hat dieses Prinzip einige Vorteile. Gehen Sie einfach nach dem Pfirsichflaum über der Stirn und den Haaren im „Niemandsland“ – auch bekannt als der Bereich, der über die Schläfe in Richtung Ihres Haaransatzes kriecht, erklärte Healy.

Mit anderen Worten, der größte Teil der Formgebung sollte von unten kommen, um die Braue nach oben zu heben. Wenn zu viel Haare von oben gezupft werden, glättet es die Braue sofort und kann Ihnen einen finsteren Effekt verleihen. Verwenden Sie Ihr bestes Urteilsvermögen, wenn Sie über der Braue arbeiten, und achten Sie darauf, dass Sie es schnell reinigen.

10. Mikrostrich mit Permanent Make-up

Microstroking kann Ihnen helfen, Ihre Routine zu vereinfachen. | iStock.com/gpointstudio

Ja, dies beinhaltet das Wort dauerhaft, da es sich nicht löst, es sei denn, Sie suchen eine professionelle Laserbehandlung auf. Aber Brauenexperten sagen, wenn Sie Ihre Brauen jeden Tag auffüllen und es satt haben, dies zu tun, könnte dies der richtige Schritt für Sie sein. Microstroking dauert etwa zwei Jahre, bevor die Farbe zu verblassen beginnt und Sie eine Auffrischung benötigen, sagt Johnson-Sanchez.

Aber seien Sie gewarnt: Dies ist ein ernsthaftes Verfahren, bei dem Sie recherchieren müssen, um einen lizenzierten, sachkundigen und zertifizierten Permanent Make-up-Künstler mit mehr als zwei Jahren Erfahrung zu finden.

[Anmerkung der Redaktion: Diese Geschichte wurde ursprünglich im April 2017 veröffentlicht.]

Die Frau nimmt einen Zustand an, der zu dickem Haarwuchs am ganzen Körper führt, um eine positive Körperhaltung zu fördern

Der 32-jährigen Mutter von drei Kindern hat ihr Freund geholfen, ihre Körperbehaarung zu akzeptieren und sich nicht allzu sehr darum zu kümmern, herkömmlichen Schönheitsvorstellungen zu entsprechen

Eine dreifache Mutter, die seit ihrem achten Lebensjahr Probleme mit übermäßigem Haarwuchs am ganzen Körper hat, hat ihren Zustand endlich in all ihrer behaarten Pracht akzeptiert.

Die 32-jährige Dana, bei der vor kurzem Hirsutismus diagnostiziert wurde, eine Erkrankung, die übermäßigen Haarwuchs fördert, sagte, die Wende für ihr Leben des ständigen Bleichens, Rasierens und Wachsens kam vor zwei Jahren, als ihr Freund ihr eine einfache Frage stellte: 'Warum rasierst du dich?'

„Ich hätte nie gedacht, dass es eine andere Möglichkeit gibt. Er hat mir so sehr geholfen, mich zu beruhigen und mir zu helfen, meine Unsicherheiten über meine Haare zu überwinden “, sagte sie.

Seitdem hat Dana ihre Körperhaar-positiven Bilder auf Instagram geteilt und hofft, dass ihre Geschichte andere dazu inspiriert, auch ihren Körper zu lieben und zu akzeptieren.

Danas Leidensweg mit Körperbehaarung begann, als sie gerade acht Jahre alt war, als ihr aufgrund abnormaler Hormone ein Bart und überschüssiges Haar an ihren Beinen wachsen ließen.

Dana aus Portland, Oregon, ist in Florida aufgewachsen, was bedeutete, dass sie als Kind immer kurze Hosen trug. Kinder in ihrer Nachbarschaft würden jedoch immer bemerken, dass sie dunkle Haare an den Beinen hat und sich deswegen ständig über sie lustig machen.

Also fing sie mit acht Jahren an, sich die Beine zu rasieren; Sie fing an, ihre Augenbrauen zu zupfen und ihre Oberlippe zu bleichen, als sie erst 12 war.



Im Laufe der Jahre begann Dana auch, die Haare zu wachsen und zu epilieren, die zu kurz waren, um sich mit dem Wachs zu entfernen. Die Mutter, die auch als Lady Sasquatch bekannt ist, ist auch mit Fibromyalgie, einer chronischen Schmerzerkrankung, belastet.

Sie fühlte sich immer ausgelaugt davon, Haare von Zehen, Füßen, Beinen, Bikinizone, Bauch, Achseln, Armen, Händen und Fingern entfernen zu müssen, was letztendlich ihre Haut aufgrund des Nachwachsens stachelig und gereizt hinterließ, berichtete die Daily Mail.

Als Dana 27 Jahre alt war, versuchte sie es mit der Laser-Haarentfernung, aber es war eine äußerst schmerzhafte Erfahrung, die ihr nicht die gewünschten Ergebnisse brachte.

Erst als ihr jetziger Freund Steve sah, wie ermüdend ihr Haarentfernungsprozess war und wie sie sich vertuschen würde, schlug er ihr vor, ihren behaarten Körper zu akzeptieren. Sie dachte zunächst, sie mache einen Witz und würde sie nicht attraktiv finden, wenn sie damit aufhörte.

Steve sagte ihr dann, dass sie trotz der überschüssigen Haare schön sein wird und Dana akzeptiert ihren Körper jetzt seit zwei Jahren. Sie hofft auch, anderen Frauen zeigen zu können, dass an ihrem natürlichen Körper nichts falsch ist und Körperbehaarung nicht abstoßend ist.



Bei Dana wurde vor zwei Jahren Hirsutismus diagnostiziert, nachdem ihrem männlichen Gynäkologen die Kinnlade heruntergefallen war, als er ihr natürliches Haar sah. Er untersuchte ihren Bauch, Hals und Gesicht und bat sie, einen Hormontest zu machen, der den Zustand des übermäßigen Haarwuchses aufdeckte.

Sie sagte: „Ich ging zu meiner jährlichen Untersuchung und es war das erste Mal, dass ich aufgehört habe, mich zu rasieren. Mein männlicher Arzt hob das Laken hoch und ihm fiel die Kinnlade herunter. Ich glaube, er hatte noch nie eine Frau mit so viel natürlichem Haar gesehen. Er untersuchte sofort meinen Bauch, mein Gesicht und meinen Hals und ordnete dann weitere Tests an, um meine Hormone zu überprüfen. Dann habe ich nach meinem Termin meine Online-Krankenakte überprüft und unter all meinen Diagnosen stand Hirsutismus. Ich war erleichtert zu wissen, dass es für alle meine Haare einen Namen gab, und dann half es mir, ihn mit einigen Recherchen zu normalisieren.'

Die Diagnose war für Dana eine Erleichterung, aber sie kam sehr spät in ihrem Leben. Sie sagte: „Es war, als hätte man eine ständige nörgelnde Arbeit. Selbst nach der Rasur fühlte ich mich immer noch kribbelig, meine Haut war nie glatt. Mit chronischen Schmerzen und Müdigkeit hat es einfach so viel meiner begrenzten Energie verbraucht.'

Es war Steve, der sie dazu brachte, anders über ihren Zustand nachzudenken. Sie sagte: „Als mein Freund mir vorschlug, mit der Rasur aufzuhören, dachte ich ehrlich, er mache einen Witz. Ich konnte nicht glauben, dass er mich immer noch attraktiv finden würde. Wir waren erst ein paar Monate in der Beziehung, als er den Vorschlag machte.'

Dana fuhr fort: „Mein Freund hat mir so sehr geholfen, mich zu beruhigen und mir zu helfen, meine Unsicherheiten über meine Haare zu bewältigen. Jedes Mal, wenn ich mich hässlich oder ekelhaft fühlte, schickte ich ihm ein Bild von meinen Haaren und er sagte, ich sei schön und versicherte mir, dass ich mich nicht rasieren müsste. Ich glaube, ohne seine Unterstützung hätte ich den Rasierer nie loslassen können.'



Dana begann, ihre Körperbehaarung-positiven Bilder auf Instagram zu teilen und sagt jetzt, dass sie sich schöner und selbstbewusster denn je fühlt.

Sie fügte hinzu: „Als ich meine Unsicherheiten überwunden hatte und mich in meiner Haut wohler fühlte, war es definitiv befreiend. Ich hatte auch das Gefühl, ein gutes Beispiel für meine Kinder zu sein, um ihnen zu helfen, auch ihren Körper zu lieben und zu akzeptieren.'

„Ich habe so lange gekämpft und ich denke, wenn ich früher gewusst hätte, dass es in Ordnung ist, mit der Rasur aufzuhören, hätte es sehr geholfen. Ich fühle mich schöner, mutiger und mutiger als je zuvor in meinem Leben. Ich bin dankbar, dass ich Füße habe, die mich halten können, und Beine, die mir beim Gehen helfen, und Arme, mit denen ich mich umarmen kann, und es macht mir nichts aus, wenn sie behaart sind.“

Schließlich hatte sie noch einige Ratschläge für andere Frauen, die sich wegen ihrer Körperbehaarung unsicher fühlen. Sie sagte: „Ich denke, wenn wir mit mehr natürlichen Frauen in den Medien und in der Werbung aufgewachsen wären, könnten wir uns selbst besser akzeptieren. Hoffentlich wird das Anschauen meiner Geschichte dazu beitragen, andere zu inspirieren.'



Die Mutter fuhr fort: „Ich habe jetzt, da ich meinen Hirsutismus akzeptiert habe, so viel mehr Seelenfrieden und Liebe zu mir selbst, und ich würde mich freuen, wenn sich das durchsetzt. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Haare entfernen müssen, aber nicht möchten, hören Sie einfach auf. Lass die Angst, dich nicht anzupassen, los und fülle dich mit Liebe und Dankbarkeit auf.'

„Dies ist Ihr Leben und das von niemand anderem. Sie sollten sich so wohl fühlen, wie Sie möchten, und Ihre Zeit und Energie so verbringen, wie es für Sie am besten geeignet ist. Selbstpflege ist anders als nur Pediküre und Einkaufen, sie hört auch auf Ihren Körper und respektiert, was er will und was nicht. Jungs haben viele Haare und sie sind nicht eklig, du auch nicht, wir sind alle schön.'

Warum die engen Beziehungen von Prinz Philip zu anderen Frauen während seines ganzen Lebens die Augenbrauen hochziehen

Anwar Hussein/Getty Images

Königin Elizabeth und Prinz Philip waren fast 74 Jahre verheiratet, bevor er im April starb. Wer kann jemals vergessen wie allein sah die königin als sie ihren Gatten und den Vater ihrer vier Kinder begraben hat? Während es so aussieht, als ob die Die Monarchin ist entschlossen, ohne ihre Gemahlin weiterzumachen , Prinz Philip hinterließ ein Vermächtnis, das sowohl Prinz William als auch Prinz Harry poetisch über ihren Großvater werden ließ. Der Herzog von Edinburgh hatte jedoch auch eine fragwürdige Seite seiner Persönlichkeit. Außerdem häufig den Fuß in den Mund stecken , er wurde auch von Gerüchten über Untreue geplagt.

Philip gab nie zu, seiner Frau untreu zu sein, und laut Tägliche Post Sie war genervt von der Vorstellung, dass er die Königin betrogen hat. ausdrücken berichtete, dass der Klatsch bereits 1948 mit einem Pat Seward begann. Jahre später beschwerte sie sich: 'Ich hätte ein glücklicheres und einfacheres Leben gehabt, wenn Prinz Philip, anstatt uneingeladen in meine Garderobe zu kommen, in der fraglichen Nacht nach Hause zu seiner schwangeren Frau gegangen wäre.' Philip dementierte jedoch die Gerüchte und war deutlich irritiert von ihnen. 1992 wies er einen Reporter (per Daily Mail) darauf hin: „Haben Sie jemals daran gedacht, dass ich in den letzten 40 Jahren nie ohne einen Polizisten, der mich begleitet, irgendwohin gezogen bin? Also, wie zum Teufel konnte ich mit so etwas davonkommen?'

Dennoch behauptet der königliche Experte Robert Jobson, dass der Herzog im Laufe seines Lebens mehrere enge Freundschaften mit Frauen hatte.

Dies war die „längste und bedeutungsvollste“ Freundschaft von Prinz Philip

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Prinz Philip hatte mehrere enge Freundinnen, so die Tägliche Post . Robert Jobson, der die kommende Biografie 'Prince Philip's Century: The Extraordinary Lie of the Duke of Edinburgh' verfasst hat, behauptete, er habe einige Gespräche mit einigen von Philips Freundinnen geführt. ' Einer von ihnen sagte: 'Die Leute werden denken, wir sind zusammen ins Bett gegangen. Aber wissen Sie, das haben wir nie getan, aber ich hatte eine wirklich enge physikalisch-chemische Verbindung zu ihm.''

Jobson hob besonders eine Frau als eine der besten Freundinnen des Herzogs hervor. Penelope Knatchbull , Gräfin Mountbatten von Burma, und Prinz Philip hatten laut dem Autor die „längste und bedeutungsvollste“ Freundschaft, obwohl er „mehrere Freundinnen“ hatte. Jobson fügte hinzu: 'Die Königin hat die Freundschaft zwischen dem Herzog und Penny akzeptiert.' Er hat auch darauf hingewiesen Königin Elizabeth ehrte die Freundschaft des Herzogs mit der Gräfin auch nach seinem Tod. „Es zeigt Ihnen nur, wie reif die Königin war, dass sie sie zur Beerdigung eingeladen hat“, sagte er. Jobson fuhr fort: »Es waren sehr kleine Zahlen, und da war sie. Ich denke, das zeigt ein gewisses Maß an Respekt.' Es waren nur 30 Gäste bei Philipps Beerdigung , und Knatchbull machte die Liste. Sie scheinen ziemlich eng zu sein!

Die absolut besten und schlechtesten Augenbrauen-Trends der Geschichte

Shutterstock

Augenbrauentrends können ein Gesicht machen oder brechen – und wenn Sie nicht einverstanden sind, schauen Sie sich einige Prominente an, deren Augenbrauentransformationen ihr Aussehen völlig verändert haben. Sobald Sie die perfekte Augenbrauenform für Ihr Gesicht gefunden haben, kann Ihr Aussehen vollständig verbessert werden.

Kosmetik ist eine wunderbare Methode der Selbstdarstellung, aber das bedeutet nicht, dass jeder Trend einen langen Atem hat, und das gilt insbesondere für die Augenbrauen. Obwohl es einen sehr realen Grund gibt, warum wir Augenbrauen haben, sind sie auch ein wesentlicher Bestandteil der Schönheitspflege jeder Frau. Es braucht Zeit, die perfekte Brauenform und Produkte herauszufinden und sie dann zu formen und zu trimmen. Es ist kein Wunder, dass Frauen sicherstellen wollen, dass sie es richtig machen. Im Laufe der Geschichte haben Augenbrauen eine wichtige Rolle bei den sich ständig verändernden Schönheitsstandards gespielt. Vom antiken Griechenland bis heute haben Frauen mit allen Arten von Brauenpraktiken experimentiert. Es gab Zeiten, in denen eine kräftige, aufgemalte Braue der letzte Schrei war, Zeiten, in denen es die einzige Option war, natürlich zu sein, und sogar eine Zeit, in der das Fehlen von Augenbrauen und hohem Haaransatz als der Gipfel der Schönheit galt. Während einige dieser Trends unbestreitbar verpasst wurden, hätten wir nichts dagegen, wenn andere ein Comeback feiern würden.

Hier sind die besten und schlechtesten Augenbrauentrends der Geschichte.

Das Beste: Der natürliche Augenbrauen-Trend der 40er Jahre wird immer in Mode sein

Baron/Getty Images

Eines hatten die meisten Stars des frühen 20. Jahrhunderts gemeinsam? Ihre auffallend dünnen, langen, aufgezogenen Augenbrauen. Zum Glück wurde all das in den 1940er Jahren abgeschafft. Als die Modehistorikerin Lydia Edwards in Die Unterhaltung , begannen Frauen, ihre natürlichen Brauen zu umarmen. Zweifellos beeinflussten Stars wie Lauren Bacall, die die Pinzette beiseite warf und ihre natürliche Form übernehmen ließ, den Trend des Jahrzehnts. Edwards postulierte jedoch eine andere Theorie für die plötzliche Veränderung. In der Ära des Zweiten Weltkriegs übernahmen Frauen immer mehr Arbeit außerhalb des Hauses, was ihnen wahrscheinlich wenig bis gar keine Zeit ließ, sich mit ihren Augenbrauen zu beschäftigen. Stattdessen ließen sie sie wachsen und stellten vielleicht fest, dass ihre Brauen sowieso besser und natürlicher aussahen.

Die Augenbrauen der 1940er Jahre gelten als einer der besten Augenbrauentrends der Geschichte, weil sie eine unkomplizierte, sorglose, natürliche Schönheitsroutine verkörpern, die irgendwie immer noch schwer durchzuziehen ist. Es ist so einfach, die Skala von mühelos schick zu „Ich habe seit Jahrzehnten nicht mehr in den Spiegel geschaut“ zu kippen, wenn man die 40er-Jahre-Route beschreitet, aber irgendwie schienen die Frauen dieser Zeit immer alles richtig zu machen.

Das Schlimmste: Der Augenbrauentrend der 1920er Jahre war dünn und hängend

Fox Fotos/Getty Images

In den 1920er Jahren bevorzugten Frauen lange, hängende, dünne, aufgezogene Brauen, wie von Kosmopolitisch . Historiker glauben jedoch, dass der Grund, warum dünne Augenbrauen in dieser Zeit populär wurden, weniger mit kosmetischen Vorlieben zu tun hat als mit der Tatsache, dass es der Höhepunkt der Stummfilmära war – als Schauspieler sich auf ihre Mimik verlassen mussten, um das zu vermitteln Geschichte, und nicht ihre Stimmen, wie in Victoria Sherrows Encyclopedia of Hair: Eine Kulturgeschichte . Anscheinend war die Bewegung der dünnen Augenbrauen (die so wichtig sind, um Ausdrücke zu vermitteln) vor der Kamera besser zu sehen.

Entsprechend Smithsonian Mag , Make-up wurde in dieser Zeit zugänglicher und benutzerfreundlicher. So konnte es sich jeder leisten, die Augenbrauen so dünn wie möglich zu zupfen und dann wie ihre Lieblingsstars wieder aufzuziehen und den Augenbrauen-Trend zu Hause auszuprobieren.

Machen Sie keinen Fehler, diese Art von Brauen war in den 20er Jahren der letzte Schrei, aber Frauen überall sollten ihren glücklichen Stars danken, dass sie aus der Mode gekommen sind. Dieser Augenbrauentrend ist nicht nur einer der wenig schmeichelhaftesten in der Geschichte, sondern es klingt auch so, als wäre es ein echter Schmerz, ihn zu erreichen.

Das Beste: Marilyn Monroes abgewinkelte Bögen markierten einen der besten Augenbrauentrends der Geschichte

Baron/Getty Images

In den 1950er Jahren drehte sich alles um hochauflösende, gewölbte Brauen, die von Stars wie Marilyn Monroe, Lauren Bacall, Audrey Hepburn und anderen eingeleitet wurden, wie in Victoria Sherrows Encyclopedia of Hair: Eine Kulturgeschichte . Der schöne, natürliche Augenbrauentrend der 1940er Jahre erhielt ein leichtes Upgrade, das nur zu ihrer Schönheit beitrug. Die Brauen dieser Ära waren die Definition des Klassikers, und jeder, der heute damit beginnt, würde zweifellos aussehen, als wäre er von einem glamourösen Stück der 1950er Jahre vom Set gegangen, aber dennoch im 21. Jahrhundert nicht fehl am Platz.

Entsprechend Marie Claire , Monroe glaubte, dass ihre hohen Bögen ihre Stirn weniger breit erscheinen ließen. Es scheint jedoch, dass der Versuch, ein Merkmal zu verbergen, von dem sie weniger beeindruckt war, sich in einen Augenbrauen-Trend verwandelte, der heute nicht fehl am Platz wäre. Tatsächlich wären Monroes Brauen heute wahrscheinlich genauso umwerfend schön wie damals. Der klassische Old-Hollywood-Look ist wirklich zeitlos.

Am schlimmsten: Der kaum vorhandene Augenbrauentrend der 90er und frühen 2000er war eine dunkle Zeit

Jo Hale/Getty Images

Viele Frauen, die heute die 90er und 2000er erlebt haben, verbringen heute Zeit damit, ihre Brauen aufzufüllen und zu versuchen, sicherzustellen, dass sie dick und voll genug sind, nachdem sie jahrelang in die kleinsten und dünnsten Linien gezupft wurden. Zum Glück ist diese Zeit der Augenbrauen-Trendgeschichte vorbei.

Warum haben Frauen das getan? Haben wir nicht aus der Augenbrauenkatastrophe der 20er und 30er Jahre gelernt? Es half sicherlich nicht, dass einige der größten Namen der Popkultur hauchdünne Brauen trugen und Frauen überall um sie beneidet wurden. Stars wie Drew Barrymore, Christina Aguilera, Angelina Jolie und mehr ließen uns alle denken, dass unsere Augenbrauen so dünn sein mussten, dass sie kaum noch wahrnehmbar waren. Glücklicherweise verblasste dieser Trend bald, obwohl ein Experte sagte Der Zoe-Bericht im Juli 2019, dass dieser einst tote Trend möglicherweise ein Comeback feiert. Wenn Rihannas Cover von 2019 von Britische Vogue ist ein Hinweis darauf, dass der Experte Recht haben könnte.

Das Beste: Der dicke und kühne Augenbrauentrend des alten Ägyptens war schmeichelhaft

Gabriel Bouys/Getty Images

Elizabeth Taylors dunkle und kühne Augenbrauen in Kleopatra waren nicht allzu weit von der Realität der Augenbrauentrends des alten Ägyptens entfernt, so Der Atlantik . Während es offensichtlich keine Fotos der Frauen aus dieser Zeit gibt, gibt es ein umfangreiches Kunstrepertoire, und es scheint, dass die alten Ägypter sich nur um ihre Augenbrauen drehten. Die dunklen, definierten und dicken Brauen dieser Ära, wie Elizabeth Taylors Cleopatra beweist, würden fast jedem schmeicheln.

Entsprechend Hektik , verwendeten sowohl Männer als auch Frauen Kajal (oder 'Mesdemet') als Eyeliner und um ihre Brauen aufzufüllen und zu verlängern. Aber die Augenbrauen waren nur ein kleiner Teil der Augen-Make-up-Routine eines Ägypters. Um den Look zu vervollständigen, verwendeten sie farbige Lidschatten, die denen, die Frauen heute verwenden, nicht allzu unähnlich sind, so Victoria Sherrow in ihrem Buch Um des Aussehens willen .

Während Frauen heute ihre Produkte möglicherweise nicht in den gleichen kunstvollen, geometrischen Formen auftragen wie die alten Ägypter, war ihr Make-up nicht allzu anders.

Das Schlimmste: Der Augenbrauen-Trend ‚Instagram‘ sieht nur online gut aus

Dimitrios Kambouris/Getty Images

Make-up ist eine Kunst und eine erstaunliche Form der Selbstdarstellung – daran besteht kein Zweifel. Einige Make-up-Looks funktionieren jedoch nur in den sozialen Medien. Der Aufstieg von Instagram und YouTube gab Maskenbildnern eine Plattform, um ihr Aussehen zu zeigen und Tutorials für diejenigen bereitzustellen, die mit einem Pinsel weniger versiert sind. Mit diesen neuen Plattformen begannen Maskenbildner, mehr zu experimentieren. Eines dieser Experimente wurde zu einem Trend, der einfach nicht aufhören zu wollen: die „Instagram Brow“.

Laut Jared Bailey, einem „globalen Brauenexperten“ von Benefit Cosmetics, ist die „Instagram-Braue“ „eine überdramatisierte Überblendung, bei der die Braue vorne deutlich heller ist und dann tiefer in der Farbe wird, wenn Sie sich durch die Braue bis zum Ende bewegen“. wie er sagte Hektik . Der Augenbrauen-Trend ist jedoch nicht auf Maskenbildner beschränkt, die ihre Arbeit online zeigen. Es ist der Brauenstil, der häufig bei Kylie Jenner zu sehen ist, deren Einfluss auf die Schönheitsindustrie mit dem Brauentrend gestiegen ist.

Nur weil der Augenbrauentrend von der Schönheitswelt anerkannt wurde, heißt das nicht, dass er bei jedem funktioniert. Tatsächlich sollte die 'Instagram Brow' wahrscheinlich auf Instagram bleiben.

Das Beste: Brooke Shields setzte in den 1980er Jahren einen Augenbrauen-Trend

Ralph Gatti/Getty Images

Brooke Shields war in den 1980er Jahren die Definition von Augenbrauenzielen. Während des Jahrzehnts zuvor hatten Frauen begonnen, mit volleren, natürlicheren Brauen zu experimentieren, aber sobald die 80er (und Brooke Shields) auf den Markt kamen, waren große, natürliche und volle Brauen das, was jede Frau wollte, wie Victoria Sherrow in ihr berichtete Buchen Encyclopedia of Hair: Eine Kulturgeschichte .

Es stellte sich heraus, dass wir Shields' Mutter die Augenbrauen zu verdanken haben, die verursacht haben Zeit um sie 'The '80s Look' zu nennen, wie von bemerkt InStyle . Laut Shields selbst hielt ihre Mutter Make-up-Künstler und Agenten davon ab, irgendetwas mit ihren Brauen zu tun, und stellte sicher, dass sie nichts anderes als natürlich waren. Tatsächlich, jedes Mal, wenn sie Tat räumte ihre Brauen auf und sie erkannte, dass es ein großer Fehler war. Sie ließ sie wachsen, und die meisten Frauen in den 80ern auch. Aber das Beste an den Brauen der 80er? Sie würden nicht fehl am Platz aussehen, egal was der aktuelle Augenbrauentrend ist, da natürliche Brauen eine Person immer wie ihr wahres Selbst aussehen lassen.

Das Schlimmste: Alle wollten den Augenbrauen-Trend von Clara Bow in den 1930er Jahren ausprobieren... leider

Allgemeine Fotoagentur/Getty Images

Wenn Stars in den 1930er Jahren ihre Augenbrauen nicht in die gewünschte Form zupfen konnten, zupften sie sie einfach vollständig ab und zeichneten dann mit einem Bleistift eine Linie, wie Victoria Sherrow in ihrem Buch feststellte Encyclopedia of Hair: Eine Kulturgeschichte . Stars wie Clara Bogen , Greta Garbo und Marlene Dietrich haben den kaum vorhandenen Look der 20er Jahre in den 30er Jahren auf extreme Längen gebracht. Das Ergebnis? Ein Brauenstil, der in der heutigen Welt einfach gruselig aussehen würde.

Vor allem Marlene Dietrich machte den „It“-Augenbrauen-Trend der Ära populär, indem sie sich die Brauen komplett abrasierte und dann eine dünne Linie zeichnete Oben ihre natürliche Brauenlinie (via Encyclopedia of Hair: Eine Kulturgeschichte ). Dieser Stil gab Frauen die Kreativität, ihre Brauen so dünn zu gestalten, wie sie es wollten. Die Schönheitshistorikerin Rachel Weingarten warnt Frauen jedoch davor, diesem Look heute nachzueifern. Sie sagte New Yorker Post , »Ich weiß nicht, wie ich die Leute stark genug warnen soll. Dieser Blick ist nicht dein Freund.' Man muss kein Schönheitshistoriker sein, um zu wissen, dass Weingarten sicherlich recht hat.

Das Beste: Die Viktorianer haben einen bewundernswerten, unkomplizierten Augenbrauentrend angenommen

Shutterstock

Im Laufe der Geschichte haben sich die Augenbrauen-Trends von 'Mach diese Dinger weg' zu 'Es gibt nichts zu voll' gewandelt. Im Allgemeinen waren die natürlichen, volleren Brauen im Gesicht am schmeichelhaftesten, aber irgendwie kommen die hauchdünnen Brauen immer wieder in Mode. Während der viktorianischen Ära hatten die Frauen Recht und hielten sich im Allgemeinen an natürlichen Augenbrauen. Die Gründe für das Festhalten an einer natürlichen Braue sind jedoch wahrscheinlich ganz andere als die Gründe, warum sich Frauen heute für einen volleren Look entscheiden.

Entsprechend Die Unterhaltung , Make-up in der viktorianischen Ära wurde auf ein Minimum reduziert, einschließlich der Brauen. Die einzigen Frauen, die Kosmetik benutzten, waren Schauspielerinnen und Damen der Nacht, und die typische viktorianische Frau wollte sich von dem Zeug fernhalten, aus Angst, für den falschen Typ gehalten zu werden. Darüber hinaus galt das Schminken als vergeblich, wie Victoria Sherrow in ihrem Buch feststellte Um des Aussehens willen ). Während also die Brauen viktorianischer Frauen wahrscheinlich voll, natürlich und schön waren, wäre der Mangel an Möglichkeiten für Frauen, sich auszudrücken, in der modernen Welt zu einschränkend.

Das Schlimmste: Die Menschen im antiken Griechenland umarmten Unibrows, aber der Augenbrauen-Trend ist schwer durchzuziehen

Hulton-Archiv/Getty Images

Frida Kahlos Unibrow ist legendär, aber nicht viele Frauen konnten den Augenbrauentrend mit der makellosen Anmut durchziehen, die sie tat. Heutzutage unternehmen Frauen große Anstrengungen, um sicherzustellen, dass ihre Augenbrauen perfekt geformt sind und alle Spuren einer Unibrow verschwunden sind. Aber das war im antiken Griechenland nicht der Fall.

Entsprechend Hektik , Frauen im antiken Griechenland verdunkelten ihre Augenbrauen und Wimpern mit einer alten Version der Produkte, die Frauen heute verwendeten – obwohl die Männer dieser Zeit ihre Frauen als ganz natürlich bevorzugten. So natürlich, dass sie auch Frauen bevorzugten, deren Augenbrauen nicht gekürzt oder geformt waren und die fast zu einer Unibraue zusammengefügt wurden.

Dicke und buschige Augenbrauen waren im antiken Griechenland so angesagt, dass Frauen auch falsche Augenbrauen trugen, um ihre eigenen auszufüllen, wenn sie zu spärlich waren, wie Victoria Sherrow in ihrem Buch feststellte Enzyklopädie der Haare . Ja, das war nur ein Beispiel für wie das Leben der Frauen im antiken Griechenland war . Und während wir alle dafür sind, Frauen die Wahl zu lassen, wie sie ihre Brauen gestalten möchten, ist dies ein Look, den nur sehr wenige Frauen wirklich hinbekommen.

Das Beste: Die 1960er Jahre waren eine Ära des Experimentierens mit Augenbrauentrends

Hulton-Archiv/Getty Images

Der Augenbrauen-Trend der 1960er Jahre könnte dem, was heute „in“ ist, am nächsten kommen. Audrey Hepburn zeigte in all ihrer Pracht in ihren Filmen lange, leicht gewölbte, gefüllte Brauen, und sie waren wirklich elegant. Während Hepburns definierte und dennoch natürliche Brauen das Bild klassischer Schönheit waren, waren die 60er Jahre auch eine Zeit des Experimentierens, wie in Victoria Sherrows Enzyklopädie der Haare . Während dieser Zeit begannen Frauen, immer mehr Make-up zu verwenden und während ihrer Schönheitspflege mit verschiedenen Farben und Accessoires zu spielen.

Während Brauen wie die von Hepburn wirklich nie aus der Mode kommen und an fast jedem gut aussehen werden, ist es der Fokus der 1960er Jahre auf individuelle Vorlieben, der sie zu einer der besten Brauenperioden in der Geschichte macht (via Die Unterhaltung ). Ohne an einen bestimmten Stil gebunden zu sein, hatten Frauen Spaß am Make-up und hatten die Freiheit, mit ihrem Gesicht zu machen, was sie wollten. In einigen Fällen bedeutete dies, ihre Brauen mit Glitzer und leuchtenden Farben zu dekorieren, was ehrlich gesagt nach einer Menge Spaß klingt (via Enzyklopädie der Haare ).

Das Schlimmste: Im Mittelalter haben sich Frauen oft die Augenbrauen ganz abgerissen

Michael Bowles/Getty Images

Das Mittelalter war eine dunkle Zeit für Augenbrauen. Insbesondere während der elisabethanischen Ära wollten Frauen ihrem Gesicht so wenig Aufmerksamkeit wie möglich schenken, wie Victoria Sherrow in ihrem Buch feststellte Um des Aussehens willen . Während dieser Zeit zupften die Frauen ihre Augenbrauen vollständig ab, machten sich aber nicht die Mühe, sie wie in anderen Epochen wieder anzuziehen. Stattdessen entfernten sie immer wieder Haare bis zu dem Punkt, an dem sie sogar den Oberkopf rasierten, um ihren Haaransatz anzuheben. All dies hatte ein Ziel: Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was Frauen unter ihren Gesichtern vor sich gingen.

Wenn jemals ein Augenbrauentrend ein Beweis dafür war, wie drastisch sich Schönheitsstandards im Laufe der Zeit ändern konnten, ist es die mittelalterliche Praxis, die Augenbrauen abzuzupfen. Da es jedoch zu dieser Zeit eine so weit verbreitete Praxis war, als Frauen in die Fußstapfen von Königin Elizabeth traten, funktionierte es vermutlich so, wie es beabsichtigt war: die Brüste einer Frau zu betonen, so Die Unterhaltung . Ganz einfach, dies ist jedoch kein Look, der heute bei fast jedem gut funktionieren könnte.

Das Beste: Die 2010er Jahre leiteten eine Ära universell schmeichelhafter, mutiger Augenbrauen ein

Er war gedämpft/Getty Images

Für die Frauen der Welt, deren Brauen das übermäßige Zupfen der 90er und frühen 2000er überlebt haben, waren die 2010er Jahre eine willkommene Überraschung. Entsprechend Locken , als Cara Delevingne und ihre berühmten ungepflegten Augenbrauen immer weiter verbreitet wurden, legten Frauen überall ihre Pinzette und Schere weg und begannen, ihre natürlichen Brauen zu umarmen.

Jared Bailey, globaler Augenbrauenexperte von Benefit Cosmetics, sagte Der Wächter dass Delevingnes Brauen „etwas übergroß waren, aber die Art und Weise, wie sie sie umarmt und zu einer guten Sache gemacht hat, hat Frauen dazu gebracht, natürliche Brauen zu haben“. Entsprechend Locken , Der von Delevingne eingeleitete Augenbrauentrend wird in absehbarer Zeit nirgendwo hingehen, und dafür sollten Frauen überall dankbar sein. Es wird nicht mehr lange dauern, bis dünne Augenbrauen wieder „in“ sind und wie könnten die Augenbrauen von jemandem eine zweite Runde des Überzupfens überleben? Es heißt, dass diejenigen, die nicht aus der Geschichte lernen, dazu verdammt sind, sie zu wiederholen. Lassen Sie uns nicht die Ära der dünnen Brauen der Geschichte wiederholen – die vollen und natürlichen Brauen der 2010er Jahre sind einfach perfekt.

Die Frau fordert die Menschen nachdrücklich auf, sich die Augenbrauen NICHT mikrobladieren zu lassen, nachdem sie VIER Jahre später die schrecklichen Ergebnisse gezeigt hat

Eine FRAU behauptet, dass das Microblading ihrer Augenbrauen der „schlimmste Fehler“ ihres Lebens war, als sie vier Jahre später ihre katastrophalen Brauen enthüllte.

Tiktok-Benutzer Melina teilte ein Video der erschreckenden Ergebnisse ihrer Behandlung mit und ermutigte andere, ihre eigenen Erfahrungen zu teilen.

4

Melina sagt, dass es der schlimmste Fehler ihres Lebens war, ihre Brauen mit Microblading zu behandelnBildnachweis: @melinatesi / Tiktok

Im Video verrät Melina, dass ihre Microblading-Brauen nicht mehr mit ihren natürlichen Augenbrauen übereinstimmen und das Pigment eine orange Farbe angenommen hat.

Sie sagt: Tu es nicht. Der schlimmste Fehler, den ich je gemacht habe, der Entfernungsprozess ist so schwer.

Microblading ist ein ähnliches Verfahren wie das Tätowieren – Profis verwenden sehr kleine Klingen, um dauerhaft Pigment hinzuzufügen, was den Eindruck von volleren oder definierteren Brauen erweckt.

Im ersten Jahr liebte sie ihre Brauen, aber als sie anfingen, schief zu gehen, wurden sie rot.

4

Das Microblading befindet sich jetzt über ihrer natürlichen Braue und ist orangefarbenBildnachweis: @melinatesi / Tiktok

Zu diesem Zeitpunkt sagt Melina, dass sie so viel Selbstvertrauen verloren hat und immer Make-up tragen musste, um es zu bedecken.

Nachdem Melina versucht hat, den Prozess mit der Laserentfernung rückgängig zu machen, wendet sie jetzt eine andere Behandlung namens Rejuvi an.

Dieser Prozess wird zur Entfernung von Tätowierungen verwendet und beinhaltet die Extraktion des Pigments aus der Haut.

Sie weiß immer noch nicht, ob diese Behandlung das verpfuschte Microblading über ihrer natürlichen Braue vollständig entfernen wird.

4

Melina liebte ihre Augenbrauen das erste Jahr nach dem MicrobladingBildnachweis: @melinatesi / Tiktok

4

Sie ist gerade dabei, sie zum zweiten Mal zu entfernenBildnachweis: @melinatesi / Tiktok

Das Video hat 650.000 Menschen erreicht, und Tonnen von Kommentatoren sagen, dass ihnen dasselbe passiert ist.

Jawohl! Mir ist das gleiche passiert, sie gingen über meine Stirn und es sieht jetzt orange aus, schrieb ein Zuschauer.

Dasselbe!!! Vier Jahre später sind meine zum Glück immer noch unter den Haaren. Aber orange af, sagte ein anderer, während ein dritter schrieb: Alter gleich!!! Meine sind rot und höher gewölbt als meine natürliche Stirn.

Einige Kommentatoren waren dankbar für die Warnung.

Vielen Dank für das Posten, ich habe tatsächlich darüber nachgedacht, dies zu tun, und Sie sind die einzige Person, die mir einen Grund gibt, zweimal darüber nachzudenken, schrieb ein Besucher.

In anderen Beauty-News haben wir die Top-Tipps dieser Frau geteilt, wie man eine Woche lang ohne Haare waschen kann – ohne fettig zu werden.

Außerdem warnen Experten vor dem Social-Media-Trend, der dazu führt, dass Frauen Soor-Creme verwenden, um schlechte Schuppen zu behandeln.

Und ein Beauty-Fan war beschämt, nachdem er ihre Gesichtsmaske beim Styling in ihr Haar eingeschmolzen hatte und ihr gesagt wurde, sie müsse sie ausschneiden.

Aufnahmen, die den Magen aufwühlen, zeigen, was passiert, wenn Sie Ihre Wimpern nicht reinigen – wenn die Frau ein verkrustetes, geschwollenes Auge hat