Haupt Unterhaltung, Tv 'Bridgerton': Wer ist die Freundin von Regé-Jean Page, Emily Brown?

'Bridgerton': Wer ist die Freundin von Regé-Jean Page, Emily Brown?

Regé-Jean Page hat mit seiner Darstellung von Simon Basset, dem Herzog von Hastings, die Herzen von Millionen Menschen auf der ganzen Welt erobert Bridgerton . Seine Chemie auf dem Bildschirm mit Phoebe Dynevor, die Daphne Bridgerton spielt, ließ alle ohnmächtig werden und mehr als ein paar Leute wünschten sich, dass Page ihr Herzog sein könnte. Nun wurde Page gezeigt, wie es sich mit einer Frau anschmiegt, die definitiv nicht Dynevor ist. Wer ist Pages Freundin Emily Brown?

Regé-Jean Page und Phoebe Dynevor in ‘Bridgerton | Liam Daniel/Netflix



Regé-Jean Page und Phoebe Dynevors Verbindung

Auf dem Bildschirm ist die Chemie zwischen dem Herzog und Daphne unübertroffen. Ihre Liebesgeschichte fühlte sich sowohl echt als auch ohnmächtig an. Eine der denkwürdigsten Zeilen in Staffel 1 fasst die Beziehung zwischen den beiden perfekt zusammen.

Aber mit Daphne ... Miss Bridgerton ... war das Gespräch immer einfach, sagt der Herzog der Königin, als er darum bittet, Daphne zu heiraten. Ihr Lachen macht mir Freude. Eine schöne Frau zu treffen ist eine Sache, aber die beste Freundin in der schönsten aller Frauen zu treffen, ist etwas ganz anderes.

Es war letztendlich die Chemie von Dynevor und Page, die Dynevor die Rolle brachte.



Wir haben es geschafft, diesen magischen Auditionsprozess mit Shonda dort zu haben, wo wir sie zusammengestellt haben und ich in der Lage war, sie zu dirigieren, sagte Regisseurin Julie-Ann Robinson Termin . Regé war bereits im Voraus entschieden, aber Phoebe kam herein und las. Sie war fantastisch und bekam die Rolle.

VERBINDUNG: 'Bridgerton': Deshalb sieht Eloise so vertraut aus

Seit der Premiere der Show hat Dynevor oft kommentiert, wie es war, mit Page zu arbeiten.



Ich denke, wir haben sehr gut zusammengearbeitet und ich habe viel von ihm gelernt, erzählte sie Glanz . Wir haben unterschiedliche Schauspielstile, also haben wir uns in dieser Hinsicht gegenseitig abgeprallt. Wir waren beide auf der gleichen Seite über die Charaktere und ihre Beziehung. Ich habe es geliebt, mit ihm zu arbeiten.

Wer ist Emily Brown?

Leider für Fans, die Page und Dynevor zusammen im wirklichen Leben sehen wollten, scheint er bereits eine Frau namens Emily Brown zu treffen. Die beiden wurden zum ersten Mal zusammengekauert auf den Straßen von Nord-London gesehen. Brown ist ein Teilzeit-Fußballspieler, der für die FBB Warriors im Südwesten Londons spielt, so die Tägliche Post . Laut dem Outlet arbeitet sie auch als freiberufliche Autorin und hat für Nike, Converse und Uber gearbeitet.

Es scheint, dass die Beziehung zwischen Brown und Page ziemlich ernst ist, da das Paar letztes Jahr ein gemeinsames Haus in Nord-London gekauft hat.



Hat Regé-Jean Page etwas über seine Beziehung gesagt?

Page war in Bezug auf sein persönliches Liebesleben ziemlich verschwiegen und hat in Interviews nur allgemein über Romantik gesprochen.

VERBINDUNG: ‘Bridgerton’: Staffel 2 konzentriert sich auf 2 unerwartete Charaktere

Ich bin ein großer Fan von Romantik als Konzept. Romantik ist eine wundervolle Sache und wir brauchen mehr davon auf der Welt, sagte er Wöchentliche Unterhaltung . Die meisten Dinge im Kern sind sowieso Liebesgeschichten, ob sie es merken oder nicht. Es ist urkomisch, je ernster eine Show versucht, sich selbst zu nehmen und sich davon zu lösen, desto mehr neigt die Liebesgeschichte dazu, sich im Allgemeinen zu entwickeln.



Dynevor ist seither auch privat über ihr Privatleben Bridgerton uraufgeführt. In der Vergangenheit sprach sie über ihre Beziehungen zu Simon Merrill und dem Schauspieler Sean Teale, aber seitdem behält sie ihr Privatleben für sich.

Warum Hollywood Emily Browning zurückgelassen hat

Getty Images

Emily Browning war mit 14 Jahren bereits Stammgast im australischen Fernsehen, als sie für sie gecastet wurde Lemony Snicket: Eine Reihe unglücklicher Ereignisse im Jahr 2004. Browning spielte neben A-Listenern wie Jim Carrey und Meryl Streep im Grunde einen Homerun bei ihrem ersten At-Fledermaus in der Hollywood-Szene. Aber dann dauerte es zwei Jahre bis zu ihrer nächsten Hauptrolle in dem viel kleineren Film, Gestrandet (2006). Dann noch drei bis zu ihrer nächsten Rolle in Die ungebetenen (2009). Zum jetzigen Zeitpunkt ist Browning seit ihrem großen Durchbruch nur zweimal zu großen Studiofilmen zurückgekehrt, obwohl sie im Allgemeinen begeisterte Kritiken für ihre Auftritte erhält. Aus diesem Grund wird Hollywood Emily Browning nicht mehr besetzen.

Sie war kritisch gegenüber Hollywood

Getty Images

Es ist nicht falsch oder ungewöhnlich, dass ein Schauspieler seine Meinung zu Hollywood-Problemen äußert, aber normalerweise sind sie nicht so offen wie Emily Browning. Während der Promotion für Sucker Punch (2011), die schlecht aufgenommene Slo-Mo-Extravaganz von Zack Snyder, berührte Browning das, was sie als Problem Hollywoods bei der Charakterisierung von Frauen wahrnimmt. Den Film beschreiben zu Die Georgia Straight Browning sagte: „Das habe ich noch nie zuvor gesehen: starke weibliche Charaktere. Es gibt keine falsche Art von Cattiness, von der Hollywood glaubt, dass sie allen Frauen angeboren ist. Ich kann diese Mädchenhasskultur nicht ausstehen. Ich denke, es ist so unnötig und so veraltet.'

Jahre später, 2015 in einem Interview mit Der Wächter , Browning wurde noch spitzer. Sie hat die ganze Branche zur Rede gestellt und von einem allgegenwärtigen Sexismus gesprochen, den sie als 'beständig' und 'so präsent' erlebt hat, dass sie ihn jetzt aktiv vermeidet. „Ich bin so entschlossen, nicht das heiße Babe zu spielen, das nichts sagt, das keine Meinung haben kann, aber es ist so schwer, all dem zu widerstehen. Hollywood-Filme sind für weiße Männer gemacht, und das ist etwas, worüber ich nachdenke und das mich ständig stört“, sagte sie. Natürlich können solche Kommentare entfremdend sein, aber es gibt auch andere, praktischere Gründe, aus denen wir in letzter Zeit nicht viel von Browning gesehen haben.

Sie mag die LA-Szene nicht

Getty Images

Im selben Interview mit Der Wächter Browning gibt zu, dass sie nicht nur vom Geschäft Hollywoods unbeeindruckt ist, sondern auch nicht so in die Szene, die es umgibt. Während ich in LA lebe, um zu schießen Lemony Snicket: Eine Reihe unglücklicher Ereignisse , Browning entdeckte ein Umfeld von behüteten Industriekids, deren höchstes Ziel es war, in einer Nickelodeon-Show mitzuspielen, und es brachte sie tatsächlich dazu, darüber nachzudenken, das Geschäft ganz aufzugeben. „Ich habe eine Welt gesehen, zu der ich nicht gehören wollte. 'Ich dachte: 'Nein, das kann ich nicht. Ich muss hier raus.' Und für eine Weile dachte ich, ich möchte keine Schauspielerin werden. Dass es eine Weile Spaß gemacht hat, aber es ist nichts für mich“, sagte sie.

Browning hat auch erzählt Die Irish Times dass sie sich einfach nach Normalität sehnte. „Ich habe mich nie in die Schauspielerei verliebt, aber ich mochte die Welt nicht. Ich wollte kein Kinderschauspieler werden. Ich habe die High-School-Umgebung vermisst und mich wie ein normales Kind gefühlt“, sagte sie. Was für einen 14-Jährigen eine ziemlich beeindruckende Sache ist, wenn man darüber nachdenkt, da die meisten Kinder ihren linken Arm für die Chance geben würden, Algebra-Klasse gegen ein Hollywood-Filmset einzutauschen.

Die Big-Budget-Filme, in denen sie mitgewirkt hat, waren nicht gut

Getty Images

Von Brownings drei großen Studiofilmen, Lemony Snicket: Eine Reihe unglücklicher Ereignisse (2004), Sucker Punch (2011) und Pompeji (2014) ist es fast einfacher, die Zahlen sprechen zu lassen. Ihr Verrottete Tomaten Bewertungen sind 72 %, 23 % bzw. 27 % und gemäß Kasse Mojo jeder Film verdiente kaum sein Geld zurück, und zwar nur, wenn er inländische und ausländische Einnahmen kombinierte. Zum Beispiel, Sucker Punch , mit einem Budget von 82 Millionen Dollar, nur gemacht etwas über 36 Millionen US-Dollar im Inland . Das ist nicht großartig, und obwohl Browning definitiv nicht alles auf den Schultern hat, braucht es nur ein paar Bomben, um den Eindruck zu erwecken, dass man vielleicht kein Kassenschlager ist. Vor allem, wenn auch die Kritiker ihre Messer zücken.

Obwohl Browning während ihrer gesamten Karriere immer wieder Lob für ihre Leistungen erhalten hat, liefen ihre Filme nicht so gut. Sucker Punch wurde besonders in Rezensionen wie einer von William Goss of . ausgeweidet MTV der es als 'falschen, quasi-feministischen Blowout' bezeichnete. Auszeit London war noch härter und beschrieb den Film als 'den traurigen, feuchten Traum eines Mannes mittleren Alters, der mit den reduktiven Archetypen von Comics und Computerspielen aufgewachsen ist'. Aber Browning schien die negative Kritik abzuschütteln und erzählte Die Irish Times , 'Ich verstehe es total. Ich schaue mir das jetzt an und sehe, wo wir schief gelaufen sind. Es war faszinierend, eine Figur zu spielen, die objektiviert wurde, aber in eine Fantasiewelt eintauchen und ihre Angreifer terrorisieren konnte.' Vielleicht beim nächsten Mal für etwas weniger Evanescence fotografieren?

Mit Dornröschen (2011) machte sie ein kühnes Karriere-Statement.

Getty Images

In dem umstrittenen Indie-Streifen von Regisseurin Julia Leigh Dornröschen (2011) spielt Browning einen College-Studenten, der in die zwielichtige Welt der High-End-Prostitution hineingezogen wird. Und nicht nur das, sondern eine Nischenecke des Berufs, in der sie medizinisch bewusstlos bleibt, während sie ihre Kunden betreut. Das ist ein ziemlich dunkles Material, vor allem wenn man die Disney-Assoziation mit dem Titel bedenkt, und es ist die Art von Rolle, von der selbst Browning wusste, dass sie mit einigem Gepäck einhergehen würde.

Im Interview mit IndieWire , sagte Browning: „Ich wusste von Anfang an, dass es Leute geben würde, die sich damit nicht wohl fühlten oder die es nicht mochten. Und das ist in Ordnung. Ich mache das schon seit langer Zeit und habe aufgehört, mir um die Meinungen anderer Leute Sorgen zu machen. Wenn die Leute lieben, was ich tue, ist das fantastisch. Und es wird immer Leute geben, die das nicht tun, und wenn ich mich darauf konzentriere, wird es mich zerstören.' Aus der Sicht eines Künstlers ist dies eine bewundernswerte Haltung, aber es ist leicht zu erkennen, wie ein Studio eine solche Aussage sieht und glaubt, dass es ein Problem haben könnte, Browning dazu zu bringen, etwas zu tun, für das sie sich nicht kreativ erfüllt fühlt. Schließlich muss es ziemlich schwierig sein, einen so aufgewachten Schauspieler davon zu überzeugen, dass das Posieren für die Marketingfotos auf dem Sammelbecher Happy Meal einen intrinsischen künstlerischen Wert hat.

Sie wird nicht an irgendeinem Projekt arbeiten

Getty Images

Da Browning nicht um jeden Preis an Hollywood-Stars interessiert ist, hat sie kein Problem damit, die Pause-Taste zu drücken und auf das richtige Drehbuch zu warten. Sie sagte Die Irish Times Sie hat 150 Drehbücher gelesen, nachdem sie in der Hauptrolle gespielt hatte Legende (2015) an der Seite von Tom Hardy, nur um festzustellen: 'Oft ist der Film gut, aber du spielst die Freundin-Rolle.' Es überrascht nicht, dass sie sich entschieden hat Shangri-La-Suite (2016), ein ungewöhnlicher Indie-Film über ein Paar vom Typ Bonnie und Clyde, das auf einen Roadtrip mit dem Endziel geht, Elvis Presley zu ermorden, gefolgt von einem weiteren superkleinen Film. Goldene Ausgänge (2017), die machte einen Ausrutscher beim Sundance Film Festival, hat aber seitdem nicht viel getan.

Für Browning geht es beim Schauspielersein weniger um Ruhm als darum, die eigene Komfortzone zu verlassen. Sprechen mit IndieWire , sagte sie, wenn ihre Arbeit keine Herausforderung wäre, wäre sie 'seelenzerstörend'. Sie hat auch erzählt indielondon über das, was sie denkt, ist ein wichtiger Unterschied zwischen Filmstars und Schauspielern. „Ich möchte Schauspieler werden – das ist es, was ich machen möchte und ich weiß, dass das Filmstar-Element bis zu einem gewissen Grad vorhanden sein muss, damit man die Freiheit hat, Filme zu machen, die man machen möchte. Aber diese Vorstellung von einem Filmstar macht mich immer noch verrückt.'

Sie ist eingeschüchtert von großen Produktionen

Getty Images

Der Satz von Lemony Snicket: Eine Reihe unglücklicher Ereignisse (2004) muss Browning tiefgreifend beeinflusst haben, denn über 10 Jahre später nannte sie es immer noch als Grund, sich vor größeren Studiofilmen zu scheuen. Sprechen mit Interview Browning verglich die massive Hollywood-Produktion mit den kleineren Sets, die sie in Down Under gewohnt war. „Ich fühle mich wie in Australien, in all den Filmen, die ich gemacht habe, sind wir alle gleichberechtigte bewegliche Teile in dieser Gleichung, den Film zu machen – ein Schauspieler ist im Wesentlichen ein weiteres Crewmitglied. Das hat mir gefallen“, sagte sie. Sie erwähnte auch, wie übertrieben sie handwerkliche Dienstleistungen empfand, sowie die Tatsache, dass es 'Trailer mit Fernsehern und Nintendos' gab, was sie sogar als 'ein Traum für ein Kind' anerkennt. Und es war ihr auch egal, wie sich die Schauspieler zwischen den Szenen in ihre Trailer zurückzogen und nicht so viel mit der Crew verkehrten.

Haben wir schon deutlich gemacht, dass Browning nicht einmal versucht, Hollywood dazu zu bringen, sie zu mögen? Okay, hier ist ein weiterer Beweis: Sie geht sogar so weit zu sagen, dass die Isolierung durch die Hollywood-Blase es ihr unmöglich machen würde, ihren Job als Schauspielerin auszuüben, den sie als 'echte Menschen und echte Menschen' beschreibt Erfahrungen', fügte er hinzu: 'Wenn ich selbst keine echten menschlichen Erfahrungen außerhalb der Filmindustrie gemacht habe, wie soll ich das tun?' Wir verstehen, Miss Browning, Sie sind eine sehr ernsthafte Künstlerin.

Sie ist nicht wirklich motiviert

Getty Images

Im Jahr 2006 war Browning noch so etwas wie ein It-Girl. Tatsächlich war sie so heiß, dass der Autor von Die Twilight-Saga Bücher, über die Stephanie Meyer tatsächlich geschrieben hat ihr Blog dass Browning ihre „Lieblingswahl“ für die Rolle der Bella war. Abgesehen von der Tatsache, dass Browning die riesige Hollywood-Atmosphäre dieser Sets wahrscheinlich gehasst hätte, insbesondere für vier Jahre in Folge, gab sie tatsächlich zu, dass sie 'zu faul' war, um überhaupt für die Rolle vorzusprechen.

'Es ist nicht so, dass sie [mich gebeten haben, die Dämmerung Teil], aber ich konnte nicht einmal vorsprechen. Ich war zu müde. Also wirklich, es geht mir nur darum, faul zu sein.' Sie sagte MTV . Browning behauptete, sie sei 'erschöpft', nachdem sie gerade die Dreharbeiten für den Horrorfilm von 2006 abgeschlossen hatte. Die ungebetenen , und dass sie 'nicht die Art von Person ist, die einfach hintereinander arbeiten kann', was, korrigiert uns, wenn wir hier falsch liegen, genau nach der privilegierten Hollywood-Mentalität klingt, die sie angeblich ablehnt. Und wenn Sie denken, dass das hart klingt, rufen Sie Ihren Job an einem Dienstagmorgen an, um zu sagen, dass Sie nicht da sind, weil Sie einfach nicht der Typ Mensch sind, der auf hintereinander arbeitende Tage steht. Lassen Sie uns wissen, wie das geht.

Sie biegt mit American Gods um eine Ecke

Getty Images

In einem seltenen Schritt für Browning übernahm sie eine Rolle in der mit Spannung erwarteten Starz-Adaption von Neil Gaimans Roman. Amerikanische Götter . Dies ist ein Tentpole-Projekt für das Premium-Kabelnetz, das ein riesiges Budget, eine riesige Produktion und massive Werbung bedeutet. Es ist alles, was Browning angeblich an dem Geschäft meidet, warum also der plötzliche Sinneswandel? Laut einem Interview mit DAS HIER , Brownings Figur Laura ist eine der 'coolsten Figuren', die sie je gelesen oder gespielt hat. Sie sagte auch: „Ich finde es toll, dass Laura ein Idiot ist. Sie ist ein echtes A-Loch. Und nicht nur das, sie schämt sich auch nicht dafür. 'Ich liebe die Tatsache, dass es Zeiten geben wird, in denen das Publikum überhaupt kein Mitgefühl mit ihr hat.'

Es geht auf Brownings Leitethos der Schauspielerei zurück, der den Wunsch darstellt, sich selbst und das Publikum mit hartem, aber kreativem und originellem Material herauszufordern. „Es gibt viele Möglichkeiten, in denen ich keine Beziehung zu Laura habe. Aber den Anstoß für ihr Verhalten habe ich damit zu tun. Ich verstehe dieses Gefühl, aus der Haut springen zu wollen, weil man nicht weiß, was man will. Jeder kennt dieses unangenehme, ängstliche Gefühl', sagte sie Die LA Times . Außerdem — SPOILER-ALARM! – sie spielt einen Zombie, der mit ihrem eigenen abgetrennten Arm gegen Leute kämpfen darf, was, seien wir ehrlich, ein cooles Extra, um ein bisschen Hollywood-Schnipperei zu ertragen.

Lerne Emily Brown kennen, die Freundin von Regé-Jean Page

Liam Daniel/Netflix

Regé-Jean Page hat als Herzog von Hastings in „Bridgerton“ sicherlich viele Köpfe verdreht und ist schnell zu einem Frauenschwarm geworden. Während sein fiktives Gegenstück von Daphne Bridgerton total angetan ist, war sein wahres Liebesleben lange Zeit ein Rätsel.

Gerüchte machten die Runde, dass er und Co-Star Phoebe Dynevor dank ihrer elektrischen Chemie auf dem Bildschirm zusammen waren, aber Page sagte, dass die Romanze zwischen ihnen nur fiktiv ist. 'Ich denke, alles, was Sie wissen müssen, ist vor der Kamera', sagte er Access (via Youtube ). 'Deshalb haben wir es Ihnen so schön präsentiert.'

Tatsächlich geht Page mit jemandem aus, der weit außerhalb des „Bridgerton“-Kreises liegt. Es wurde gemunkelt, dass der Schauspieler im Februar mit jemandem zusammen war, nachdem er von den Tägliche Post in London. Dies wurde später etwas bestätigt von UND , die berichtete, dass eine Quelle bestätigte, dass Page in einer Beziehung mit der Texterin und Teilzeit-Fußballerin Emily Brown stand.

Page und seine Freundin leben angeblich zusammen in einer 800.000-Pfund-Wohnung

52. Naacp Image Awards/bet/Getty Images

Es ist zwar unklar, wann Regé-Jean Page und Emily Brown anfingen, sich zu verabreden, aber sie wurden im Februar vor ihrem 800.000 Pfund teuren Haus in Nord-London umarmt Tägliche Post . Brown hat keine Social-Media-Konten, da Kosmopolitisch Notizen, und sie muss noch auf der Seite erscheinen Instagram Konto.

Über Brown ist jedoch bekannt, dass sie eine freiberufliche Texterin ist, die Berichten zufolge mit Nike, Converse und Uber zusammengearbeitet hat Nur Jared . Und was Fußball angeht, spielt sie Teilzeit für Fußball jenseits der Grenzen in South West London, einer Wohltätigkeitsorganisation, die 'Fußball nutzt, um das Leben junger Menschen zu erziehen und zu bereichern', so Cosmo.

Über Brown, die im Vergleich zu ihrem Lebensgefährten ein relativ ruhiges Leben zu führen scheint, ist nicht viel bekannt. Die Daily Mail schreibt jedoch, dass Kollegen auf ihrem LinkedIn sie als 'witzig' und 'großartiger Spaß haben, in der Nähe zu sein' beschreiben und dass sie die Fähigkeit hat, 'wie ein Hase durch die Welt zu hüpfen, der das Wort Kater noch nie gehört hat'. eine Riesenparty. Page hat sich sicherlich einen Wächter besorgt.

Wer ist die Freundin von Rege-Jean Page, Emily Brown?

REGE-Jean Page ist dank seiner Hauptrolle in Bridgerton zu einem bekannten Gesicht geworden.

Der Netflix-Star und Frauenschwarm soll mit Emily Brown zusammen sein, aber wer ist die glückliche Dame?

2

Rege-Jean Page und Emily Brown wurden kürzlich zusammen gesichtetCredit: Splash

Wer ist die Freundin von Rege-Jean Page, Emily Brown?

Page, 31, wurde kürzlich mit Emily Brown, einer britischen Werbetexterin und Fußballfan, gesichtet.

Emily studierte zwischen 2009 und 2012 an der University of Manchester.

Als sie von der Studentenzeitung The Tab interviewt und gefragt wurde, ob sie sich alle schlecht benommen habe, wird sie mit den Worten zitiert: 'Ich habe es geschafft, eine riesige Vase, etwa 75 Zentimeter groß, aus einem Club zu schmuggeln, ohne dass es jemand bemerkte, obwohl Blumen piekten.' heraus.

„Ich habe auch beschlossen, dass ich Vorhänge für mein Zimmer haben möchte, also habe ich eine Jalousie gestohlen. Und ein Typ von der Band Faithless hat mir einmal eine Menge Gras gegeben, als ich auf Ibiza war…“

Sie unterstützt Dulwich Hamlet außerhalb der Liga und wurde mit den Merchandise-Artikeln des Clubs gesichtet.

Brown spielt für die FBB Warriors aus Südwest-London.

Emily hat außer Linkedin, das kürzlich entfernt wurde, keinen öffentlichen Social-Media-Account.

Vor ihrer Beziehung zu Page soll Brown mit Jack Badu ausgegangen sein, einem Fußballtrainer, der sie zu Dulwich Hamlet-Spielen begleiten würde Post am Sonntag .

2

Rege-Jean Page und Emily Brown sollen zusammen im Norden Londons lebenBildnachweis: Reuters

Wie lange ist das Paar schon zusammen?

Es ist nicht bekannt.

Ihre angebliche Beziehung zum Bridgerton-Star scheint im Moment unter Verschluss gehalten zu werden, da keiner von ihnen ein Foto öffentlich angekündigt oder gepostet hat.

Ihre Beziehung gilt als ernsthaft und langfristig.

Sie sollen im Februar 2020, vor der Coronavirus-Pandemie, zusammen in ein Haus in Nordlondon gezogen sein, so ein Bericht von Sie .

Was macht Emily Brown?

Emily arbeitet als freiberufliche Texterin und hat für Firmen wie Nike, Converse und Uber gearbeitet.

Sie hat auch mit der Organisation Football Beyond Borders zusammengearbeitet.

Die Wohltätigkeitsorganisation zielt darauf ab, die britische Jugend zu verbessern und zu erziehen.

Rege-Jean Page verspottet sich bei Saturday Night Live, während er in Bridgerton choreografierte Sexszenen nachstellt