Haupt Unterhaltung, Tv „Chicago P.D.“-Fans lieben Officer Burgess und sind untröstlich darüber, was ihr Job sie gekostet hat

„Chicago P.D.“-Fans lieben Officer Burgess und sind untröstlich darüber, was ihr Job sie gekostet hat

Zweiter in der Chicago-Trilogie, Chicago PD ist vielleicht die beliebteste der drei Chicago-Serien im Fernsehen. Ein Spin-off aus dem Original von Dick Wolf und Matthew Olmstead Chicago Fire , folgt die Show der Geheimdiensteinheit und der uniformierten Patrouille des 21. Bezirks von Chicago. Nach seiner Premiere im Januar 2014 wurde Chicago PD kürzlich von NBC um drei weitere Staffeln verlängert. Während viele der ursprünglichen Charaktere der Polizei heute noch in der Show sind, wird vielleicht niemand von den Fans mehr geliebt als Officer Kim Burgess, dargestellt von Marina Squerciati, die zum ersten Mal in der Pilotfolge auftrat.

Marina Squerciati als Kim Burgess in Chicago P.D. | Adrian Burrows/NBC/NBCU Fotobank über Getty Images



Die Entwicklung von Officer Burgess

VERBINDUNG: ‘Chicago P.D.’ Schauspielerin Marina Squerciati hat sich in Comedy versucht

In der ersten Staffel trat Burgess als Streifenpolizist auf, der mit einigen verschiedenen Charakteren zusammengearbeitet hatte, darunter Kevin Atwater (LaRoyce Hawkins) in Staffel 1 und Sean Romero (Brian Timothy Geraghty) in Staffel 2 und 3. Früh bei Burgess, der gearbeitet hatte als Flugbegleiter einer Fluggesellschaft, bevor er sich der Durchsetzung anschloss, wollte der Intelligence Unit unter der Leitung von Sgt. Hank Voight (Jason Beghe). Zu ihrer Bestürzung wurde ihr erster Partner, Atwater, in die Einheit vor ihr befördert.

Später bat Voigt sie, dem Team beizutreten. Sie hat ihn abgelehnt. Aber in Staffel 4, mit dem Abgang von Detective Antonio Dawson (Jon Seda), wird Burgess erneut eine Position im Geheimdienst angeboten und dieses Mal übernimmt sie die Position. Sie hat zuerst eine Partnerschaft mit dem erfahrenen Detective Alvin Olinsky (Elias Koteas) und schließlich mit Detective Adam Ruzek (Patrick John Flueger), mit dem sie eine immer wieder romantische Beziehung hatte.



Burgess und Ruzek

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

kein Grund zu reden #fluerciati #burzek #adamruzek #ChicagoPD @pjflueger @marinasqu

Ein Beitrag geteilt von Adam Ruzek & Kim Burgess (@ruzekburgess) am 16. März 2016 um 17:11 Uhr PDT

Zu Beginn der ersten Staffel sehen wir eine Freundschaft zwischen den beiden. Burgess ist sich bewusst, dass Ruzek verlobt ist, aber das hat sie nicht davon abgehalten, schließlich einen bedeutungsvollen Kuss zu teilen. Am Ende der Saison schlafen sie zusammen.



Am Ende der zweiten Staffel, nachdem Burgess erschossen wurde und seine vorherige Verlobung aufgelöst wurde, macht Ruzek Burgess einen Heiratsantrag, der glücklich annimmt. Mit der Zeit stellt Burgess jedoch fest, dass er Bindungsprobleme hat, und sie sagt die Verlobung ab. In Staffel 4, als Burgess die Position in derselben Einheit bekommt, bricht Ruzek zu einem Undercover-Einsatz auf. Nach seiner Rückkehr teilen sie sich einen Kuss, beginnen aber keine feste Beziehung mehr.

In den nächsten Staffeln haben Burgess und Ruzek jeweils Beziehungen zu anderen, obwohl klar ist, dass sie nie ihre Gefühle füreinander verlieren. In Staffel 7 erfährt sie, dass sie schwanger ist und wir erfahren, dass Ruzek der Vater ist.

Der tragische Verlust von Burgess

Zu Beginn der siebten Staffel setzt Burgess ihren Job fort, während sie und Ruzek einen Plan ausarbeiten, ihr Kind gemeinsam zu erziehen, während sie nicht an einer Beziehung beteiligt sind. Sie beschließt jedoch bald, dass sie ihrem Chef und dem Rest der Einheit von ihrer Schwangerschaft erzählen muss. Sie wird im leichten Dienst eingesetzt und an das Callcenter delegiert. Aber ein bestimmter Anruf bringt sie wieder auf die Straße. In Episode 13 erhält Burgess einen Anruf von einem sehr verängstigten Mädchen.



Das Mädchen wird als Gefangene in einem Sexhandelsring aufgefunden. Burgess arbeitet mit der Geheimdiensteinheit zusammen, um den Ring aufzulösen, findet das Mädchen jedoch nicht. Als sie wieder von ihr hört, kann Burgess den Anruf zu einem Motel zurückverfolgen und geht sofort dorthin. Während sie auf Unterstützung von anderen Mitgliedern ihres Teams wartet, hört sie das Mädchen schreien, bricht die Tür auf und findet sich in eine gewalttätige Auseinandersetzung mit dem Fänger des Mädchens wieder.

Während sie schließlich den Kampf gewinnt und das Mädchen vor dem Ertrinken in der Badewanne rettet, wird sie schwer geschlagen und wir erfahren am Ende der Episode mit ihr, dass sie das Baby verloren hat.

Fan-Reaktion

Nicht nur Burgess und Ruzek waren am Boden zerstört, sondern auch die Fans von Burgess. Am 20. Mai veröffentlichte Chicago PD auf Twitter einen Clip, in dem Burgess die Moteltür aufbricht. Während eine Sache, die ihre Fans an ihr am meisten schätzen, ihr Mitgefühl für andere ist, wollen einige sie dafür schelten, dass sie ihr Baby riskiert und verloren hat.

Ich hasste diese Episode, weil Burgess ihr Baby verloren hat, sagte Prentissweston. Sie hatte kein Recht, dort hineinzugehen und ihre Schwangerschaft zu gefährden. Andere machten sich Sorgen um Burgess. Beverly Gross sagte: Diese Episode war so traurig. Ich weinte, ich dachte, Kim würde sterben. Wieder andere waren inspiriert, Burgess noch mehr zu bewundern, und ein anderer Fan fügte hinzu: Burgess ist knallhart.

'Chicago PD' Staffel 7: Wer war der neu gewählte Bürgermeister Kelton und warum wollte Voight ihn töten?

In Staffel 6 ging es hauptsächlich um den Kampf zwischen Superintendent Kelton und Voight, da Voight viele Male versuchte, die Korruption des ersteren ans Licht zu bringen

Brian Kelton (John C. McGinley) war der Hauptschurke der sechsten Staffel von 'Chicago P.D'. Er wurde erstmals in der Saisonpremiere erwähnt, als das Team um den Tod von Alvin Olinsky (Elias Koteas) trauerte. Hank Voight (Jason Beghe) wurde versprochen, Olinskys Namen reinzuwaschen, wenn er Superintendent Kelton bei der Wahl zum Bürgermeister unterstützte. Mitte der Staffel wurde jedoch klar, dass Kelton korrupt war und Voight erfuhr auch, dass Kelton wissentlich einen Serienmörder entkommen ließ, der dann einen von Voights Informanten ermordete. Kelton wurde von McGinley (Scrubs) in einer Performance gespielt, in der er den Bösewicht auf überzeugende Weise spielte.

Als Voight von Keltons Rolle bei der Flucht des Serienmörders erfuhr, führte ihn dies dazu, einen Rachefeldzug gegen ihn zu verfolgen. Zu diesem Zeitpunkt schloss Voight eine Vereinbarung mit Keltons Gegner bei den Bürgermeisterwahlen, Ray Price. Während der Saison eröffnete Kelton erneut einen Fall, in dem Ruzek für Antonio (der einen Dealer nach der Entführung seiner Tochter aus dem Fenster gestoßen hatte) den Sturz auf sich nahm. Dies wurde eindeutig getan, um es den Leuten von Voight zu vergelten. Später wurde Keltons Mann Blair ermordet aufgefunden (Randnotiz: Blair war auch Kim Burgess' Freund) und es wurde enthüllt, dass Price' Frau der wahre Mörder war. Anstatt seine Frau ins Gefängnis zu lassen, nimmt Price mit Voights Hilfe die Schuld auf sich und beschert Kelton einen leichten Sieg im Staffelfinale. Dann sagt Voight Halstead, dass er Kelton besuchen und tun wird, was getan werden muss. Später erhalten Halstead, Burgess und Atwater einen Anruf bei Kelton und erfahren, dass er erschossen wurde. In der nächsten Szene sieht man Voight wegfahren.

Jason Beghe und Jon Seda als Hank Voight und Antonio Dawson in 'Chicago P.D.'. Bildnachweis: NBC

Halstead und Voight gingen im Laufe der Saison viele Male gegeneinander an, um mit Kelton umzugehen, und Halstead würde normalerweise klüger sein und Voight sogar davon abhalten, Kelton öffentlich zu beschuldigen, sie müssten das lange Spiel spielen. Es scheint, dass Halsteads Hauptverdächtiger Voight sein könnte. Würde Kelton in seinem Tod ein größerer Bösewicht sein und sich als der Mann erweisen, der Voight schließlich ins Gefängnis geworfen bekommt? Wenn Voight Kelton jedoch nicht töten würde, wäre dies eine einfache Möglichkeit, alle Probleme zu lösen, die Kelton in der vorherigen Staffel für das Team geschaffen hat (Erinnerung daran, dass Ruzek nach dem Ende der sechsten Staffel im Gefängnis sitzt). Es würde jedoch die Bühne für den Antagonismus zwischen Halstead und Voight schaffen, der ein wichtiger Punkt im Finale der nächsten Staffel sein könnte. Die Jagd nach Keltons Mörder wäre sicherlich das Hauptaugenmerk der Premiere der 7. Staffel und die Zuschauer müssen nur abwarten, ob das Geheimdienstteam einen weiteren großen Teamwechsel durchmachen würde.

'Chicago PD' Staffel 7 startet am 25. September 2019 auf NBC.

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

Warum hat Alvin Olinsky die Polizei von Chicago verlassen?

CHICAGO PD-Fans können es kaum erwarten, dass Staffel 9 im Herbst 2021 startet.

Aber eine Person, die aus der erfolgreichen Cop-Serie immer fehlen wird, ist Alvin Olinsky.

2

Alvin Olinsky – gespielt von Elias koteas – wurde 2018 auf der PD von Chicago getötetBildnachweis: NBC

Warum hat Alvin Olinsky die Polizei von Chicago verlassen?

Der geliebte Polizist Alvin Olinsky wurde in Staffel 5 (2018) getötet, sehr zum Schock der Fans.

Er wurde im Gefängnis von einem Mithäftling ermordet, als der Prozess wegen eines Mordes, den sein Kumpel Hank Voight begangen hatte, erwartet wurde.

Der Showrunner der Chicagoer Polizei, Rick Eid, enthüllte, dass die Autoren beschlossen haben, Olinsky aus der Show zu streichen – Schauspieler Elias Koteas entschied sich nicht, zu gehen.

Sie waren der Meinung, dass der Tod von Olinsky ein angemessenes Ende der saisonlangen Geschichte zwischen Voight (Jason Beghe) und Denny Woods (wiederkehrender Gaststar Mykelti Williamson) war, in der Olinsky mittendrin gefangen war.

2

Der Polizist starb im Gefängnis, als er auf seinen Prozess warteteBildnachweis: NBC

Sprechen mit TVLine Rick sagte: Es war eine Entscheidung, die sich organisch aus der fortlaufenden Geschichte zwischen Voight und Woods entwickelt hat.

Die Autoren und ich kamen immer wieder auf die Idee zurück, dass Voights Entscheidung, Bingham zu töten, ihn etwas kosten sollte.

„Im Laufe der Zeit kamen wir auf die Idee, dass Olinsky die Person sein sollte, die für Voights Sünden bezahlen sollte, weil Voight ihn so sehr bewunderte und liebte.

Rick enthüllte auch, wie Elias auf die Nachricht reagierte, dass er aus der Show gestrichen wurde und wie schwer es für sie war, sich zu verabschieden.

Elias ist ein großartiger Schauspieler und ein guter Mensch. Er sei auch von Anfang an ein wichtiger Teil der Show gewesen, fuhr er fort. Dieser Teil des Prozesses war also wirklich eine Herausforderung.

Aber Elias ging mit den Nachrichten wie ein echter Profi um und blieb der Show und seinem Charakter bis zum letzten Schuss treu. Wir werden ihn sehr vermissen.

Was macht Elias Koteas jetzt?

Elias ist seit seinem Ausscheiden aus Chicago PD im Jahr 2018 weiterhin aktiv.

Seit sein Lauf in der NBC-Show zu Ende ging, hat er in Amazons Goliath mitgespielt.

Er wird auch in dem Film The Baker 2021 mitspielen.

Wann ist Chicago PD wieder im Fernsehen?

Die 9. Staffel von Chicago PD wird am 22. September 2021 uraufgeführt.

Die Show wird dann jeden Mittwochabend auf NBC um 22:00 Uhr ET/PT fortgesetzt.

Sie können seine Schwestershows Chicago Med um 20 Uhr ET/PT und Chicago Fire um 21 Uhr zeigen.

Chicago Fire, Med und P.D. Rückkehr für explosive neue Serien' für 2021