Haupt Bekleidung, Ausrüstung Und Stil, Königliche Familie Hier ist Kate Middletons zweites Hochzeitskleid, das Sie bis jetzt noch nie gesehen haben

Hier ist Kate Middletons zweites Hochzeitskleid, das Sie bis jetzt noch nie gesehen haben

Viele hielten die königliche Hochzeit zwischen Kate Middleton und Prinz William für die Hochzeit des Jahrhunderts. Und vielleicht einer der denkwürdigsten Teile des Hochzeitstages war Kate Middletons Hochzeitskleid.

Allerdings war das Kleid, in dem wir sie den Gang entlanggehen sahen, tatsächlich eines von zwei Brautkleidern. Und obwohl es absolut atemberaubend war, blieb die Herzogin nicht lange in ihrem Zeremonienkleid.



Lesen Sie weiter, um mehr über Kate Middletons zweites Hochzeitskleid sowie einige interessante Details ihres Hochzeitstags-Looks zu erfahren.

Das Zeremonienkleid

Es besteht kein Zweifel, dass das Kleid atemberaubend war. | Ben Stansall/AFP/Getty Images

Das von Sarah Burton für Alexander McQueen entworfene Hochzeitskleid von Kate Middleton war eine perfekte Mischung aus königlicher Tradition und modernem Stil. Das Kleid kombinierte eine Mischung aus weißen und elfenbeinfarbenen Stoffen, komplizierten Spitzendetails und einer 9 Fuß langen Schleppe. Aber das ist nicht alles.



Von dem Grund, warum sie Ärmel trug, bis hin zu der Art, wie sie etwas Geborgtes, etwas Neues und etwas Blaues eingearbeitet hat, teilen wir einige der faszinierendsten Details von Middletons Hochzeitskleid und enthüllen ihr zweites Hochzeitskleid.

Nächste: Der überraschende Grund, warum die Ärmel so wichtig waren

Warum die Ärmel wichtig waren

Die Ärmel waren zu gleichen Teilen traditionell und modern. | Ben Stansall/AFP/Getty Images



Die Ärmel waren ein wichtiger Teil des Designs des Kleides. Und das nicht nur, weil sie wunderschöne Spitzendetails boten, sondern auch, weil sie vergangene königliche Hochzeiten, darunter die von Grace Kelly und Königin Elizabeth II., huldigten.

Neben seiner königlichen Hommage zeichnete sich das Design durch eine Mischung aus dem Brautstil der 1950er Jahre und der Moderne aus, die Kate Middletons Wunsch nachahmte, in der Tradition zu bleiben und gleichzeitig ein modernes Flair zu verleihen.

Nächste: Die Königin ließ sich etwa 1.000 Diamanten ausleihen, um ihren atemberaubenden Look zu vervollständigen.



Ihr etwas Geliehenes war für eine Königin geeignet

Ihre wunderschöne Tiara war für eine Königin geeignet. | Leon Neal/AFP/Getty Images

Was sie angeht etwas geliehenes? Die Königin ließ sich von ihrer zukünftigen Schwiegerenkelin eine ihrer Diademe ausleihen. Die Cartier Halo-Tiara wurde der Königin zu ihrem 18. Geburtstag geschenkt und enthält etwa 1.000 Diamanten.

Nächste: Sie konnte nicht einmal etwas Blaues sehen, aber es war da.



Ihr Geheimnis etwas Blaues, enthüllt

Sie hatte ihr etwas Blaues in das Kleid gesteckt. | Dimitar Dilkoff/AFP/Getty Images

Denken Sie, die Braut ging den Gang entlang, ohne dass sie etwas Blaues hatte? Denk nochmal! Die Designerin Sarah Burton von Alexander McQueen nähte für Reinheit, Liebe und Treue (und für viel Glück) ein Stück blaues Band an die Innenseite des Kleides der königlichen Braut.

Nächste: Das Familienwappen Middleton hatte einen königlichen Auftritt.

Ihre Diamantohrringe ähnelten dem Familienwappen von Middleton

Die Ohrringe ähnelten ihrem Wappen. | Ben Stansall/AFP/Getty Images

Was sie angeht, schenkten Middletons Eltern der Braut Diamantohrringe. Aber das waren nicht nur irgendwelche Ohrringe. Mit Eichel- und Eichenblattmotiven ähnelten sie dem Wappen ihrer Familie.

Nächste: Die erstaunlichen Details des Hochzeitskleides gingen weit über die Oberfläche hinaus.

Die Details des Kleides hörten nicht an der Oberfläche auf

Die Polsterung unter dem Korsett betonte ihre schmale Taille. | Carl De Souza/AFP/Getty Images

Unter der Spitzenoberfläche wies Kate Middletons Hochzeitskleid eine subtile Polsterung in ihrer Mitte auf, um das Mieder im Korsett-Stil des Designs zu ergänzen.

Außerdem war die Unterrockstruktur genauso schön wie die Außenseite des Rocks. Mit Lagen um Lagen aus spitzenbesetztem Seidentüll konnte man, als ihre Schwester die 9-Fuß-Schleppe des Kleides anhob, die Ähnlichkeit einer sich öffnenden Blume darunter sehen.

Das zweite Hochzeitskleid von Kate Middleton sah jedoch ganz anders aus – und weniger detailliert – als ihr Zeremonienkleid.

Nächste: Das zweite Brautkleid wird enthüllt.

Ihr zweites Hochzeitskleid

Kate hatte zwei Kleider für eine Prinzessin. | John Stillwell – WPA-Pool/Getty Images

Als moderne Prinzessin (und Braut) zeichnete sich Middletons Zeremonienkleid durch aufwendige Details und königliche Traditionen aus, ohne auf uns vollständig viktorianisch zu wirken. Die Herzogin schlüpfte jedoch in ein noch moderneres – und ihrem Stil treueres – Hochzeitskleid für den Empfang.

Kate Middletons zweites Hochzeitskleid war ebenfalls von Alexander McQueen und zeigte eine einfachere Version mit Satinstoff, einem Tellerrock (Auf Wiedersehen 9-Fuß-Zug!), einem schmeichelnden Herzausschnitt und einem Diamantgürtel in der Taille. Sie krönte das Ganze mit einem verschwommenen Achselzucken und ließ sogar ihre Haare herunter!

Nächste: Kate Middletons andere beste Modemomente, beginnend mit der Hochzeit ihrer Schwester

Pippa Middletons Hochzeit

Formal muss nicht gleich langweilig sein. | Arthur Edwards/WPA-Pool/Getty Images

Wer kann das Outfit vergessen, das Kate zu Pippas Hochzeit trug? Sie trug ein rosafarbenes Kleid mit Puffärmeln von Alexander McQueen und nackte spitze Pumps. Die Herzogin rundete das Ensemble mit einem fabelhaften Hut für Könige und Kiki McDonough-Ohrringen ab.

Sie wurde leicht berücksichtigt einer der bestangezogensten bei der Hochzeit.

Nächste: Noch nie sah ein Museumsbesuch so gut aus.

Ihr Besuch im Naturkundemuseum im Juli 2017

Kate liebt es, mit leuchtenden Farben zu experimentieren. | Yui Mok/WPA-Pool/Getty Images

Im Juli 2017 besuchte Middleton das Natural History Museum in London und trug ein blaues Preen-Kleid von ThorntonBregazzi, schwarze Prada-Sandalen und eine lilafarbene Jerome Rousseau-Clutch.

Middleton ist ein königlicher Schirmherr des Natural History Museum und war anwesend bei Feiern Sie die Enthüllung des neuen Walskeletts Hope in der Hintze-Halle des Museums.

Nächste: Ein bezauberndes Polka-Dot-Kleid für den guten Zweck

Ihre Reise zum Findling Museum

Ihr bescheidenes Kleid stand ihr fantastisch. | Chris Jackson/Getty Images

Am 28. November 2017, Middleton besuchte das Findling Museum um die Einrichtung zu besichtigen und mit den Kindergartenkindern zu spielen. Sie sah absolut bezaubernd aus in einem gepunkteten Kate Spade-Kleid im Vintage-Stil. Abgerundet wurde das Outfit mit kastanienbraunen Wildlederpumps.

Nächste: Sie weiß definitiv, wie man ein schönes blaues Kleid trägt.

Ein weiteres wunderschönes Jenny Packham Kleid

Sie liebt es, Pastellkreide zu tragen. | Arthur Edwards/AFP/Getty Images

Middleton nahm bereits 2014 am Wettbewerb Wildlife Photographer of the Year im Natural History Museum in London teil (es war das 50-jährige Jubiläum des Wettbewerbs). Sie überreichte den Preis dem 9-jährigen Carlos Naval.

Sie sah wunderschön aus in einem weiteren pastellblauen Kleid von Jenny Packham und L.K. Bennett Agata Sandalen mit Schleife.

Nächste: Ein interessantes Stück aus schwarzem Samt

Schwarzer Samt bitte

Sie hat mit diesem Kleid die Show gestohlen. | John Stillwell/PA Wire

Im Dezember 2011 trug Middleton ein sehr schickes schwarzes Samtkleid von Alexander McQueen zu Die Sonne 's Military Awards in London.

Kates schwarzes Alexander McQueen-Kleid – derselbe Designer wie ihr Hochzeitskleid – hatte Rüschenbesatz um die Brust und einen Rock im Fischschwanz-Stil, sagte Tägliche Post . Es war so lang auf der 1,50 Meter großen Duchess, dass sie es immer wieder hochspannen musste, damit es nicht auf dem Boden scharrte.

Nächste: Ein Prada-Kleid als Symbol der Erinnerung

Ihr Prada-Kleid mit Mohnmuster

Sie hat jede Menge lustige Drucke in ihrem Schrank. | Chris Jackson/Getty Images

Im August 2017 trug Middleton ein helles und fröhliches Prada-Kleid mit Mohnmuster und nackten Pumps, um den Sunken Garden im Kensington Palace zu besuchen, um Prinzessin Diana zu ehren, nur einen Tag vor ihrem Todestag. Middleton trug Mohnblumen als Symbol der Erinnerung.

Es ist am engsten mit dem Remembrance Day in Großbritannien verbunden, ähnlich dem Veteranentag, einem Feiertag im November zum Gedenken an die im Ersten Weltkrieg Gefallenen, sagt USA heute .

Nächste: Ein atemberaubendes Vintage-Kleid für eine Wohltätigkeitsveranstaltung

Kates jugendliches Amanda Wakeley-Kleid

Ein wunderschönes und atemberaubendes Kleid | Popzucker-Unterhaltung über YouTube

Im Oktober 2011 trug Middleton ein Vintage-Kleid von Amanda Wakeley zu einer Wohltätigkeitsgala im Clarence House in London. Die Huffington Post bemerkte, dass die Herzogin in einem wunderschönen mintgrünen (oder ist es Seafoam?) Empire-Taillenkleid mit sexy Trägern fröhlich und putzend zu sehen war.

Sie trug ihr Haar halbhoch, um ein Paar wunderschöne Diamantohrringe zu zeigen.

Nächste: Kate kann auch einen knallroten Look ziehen.

Kate in leuchtendem Rot

Die Herzogin weiß, was ihr gut steht. | Chris Jackson/Getty Images

Hellblau mag Kates Lieblingsfarbe sein, aber sie kann definitiv auch ein helles, leidenschaftliches Rot abziehen. Im April 2017 trug die Herzogin zur Eröffnung der Global Academy einen engen Armani-Rockanzug und beige Rupert Sanderson Pumps.

Das Rockset hatte ein paar Sportswear-Einflüsse, darunter eine Reißverschlussfront und Abnäher am Oberteil, aber die Gesamtpassform und das Finish wurden poliert – eine Abkehr von früheren Anzügen von Luisa Spagnoli und Philosophy di Lorenzo Serafini, die sich eher militärisch inspiriert anfühlten. genannt Mode .

Zusätzliche Berichterstattung von Kelsey Goeres.

Spitze und lange Schleppe: So vergleicht Meghan Markles Hochzeitskleid das von Kate Middleton

Beide Kleider wurden mit allem was dazugehört wurde maßgefertigt und sie scheinen die Frauen, die sie tragen, zu verkörpern

(Quelle: Getty Images)

Brautkleider, insbesondere für die Frauen der königlichen Familie oder die in eine heiraten, müssen eine Art Statement abgeben. So sehr die Leute auch darüber reden wollen, wie schön die ganze Zeremonie ist, der Hauptgrund, warum viele Leute die Zeremonie sehen, ist, die am besten und am schlechtesten gekleideten Teilnehmer zu sehen. Die Braut muss die Schönste sein, die präsentiert wird und das geht mit Hilfe etablierter Designer ganz einfach.

Ein direkter Vergleich: Welcher gefällt Ihnen besser? (Getty Images)

Obwohl sie Brüder aus dem britischen Königshaus geheiratet haben, könnten Meghan und Kate nicht unterschiedlicher sein als ihre Brautkleider.

Meghans Kleid (2018)

Meghan Markle und Prinz Harry nach der Hochzeitszeremonie (Getty Images)

Die renommierte britische Designerin Claire Waight Keller hatte die Ehre, Meghans Hochzeitskleid zu entwerfen. Letztes Jahr wurde Keller als erste weibliche künstlerische Leiterin bei Givenchy, dem berühmten Modehaus aus Paris, bekannt gegeben. Meghan und Keller trafen sich Anfang des Jahres, um über ihr Hochzeitskleid zu sprechen, und sie kamen sofort in Kontakt.

Das Brautpaar nach ihrer Hochzeitszeremonie am 19. Mai 2018 in Windsor, England. (Foto von Andrew Matthews - WPA Pool/Getty Images)

Das Kleid sollte Meghan nicht nur aus der Masse herausstechen lassen, sondern auf Wunsch der Braut auch verkörpern, wofür Givenchy stand, die Grenzen der Zeit sprengt und die exquisite Handwerkskunst zeigt, die nur entstehen kann ein Modehaus, das 1952 gegründet wurde.

Der Schleier war ein interessantes Stück, verglichen mit dem bloßen, minimalistischen Kleid. Meghan wollte, dass alle 53 Commonwealth-Staaten darauf vertreten sind, also muss Keller kreativ sein. Erstaunlicherweise war sie in der Lage, einheimische Flora aus jeder der Nationen zu verwenden und sie am Ende wirklich umwerfend aussehen zu lassen.

Der Schleier hatte die indigenen Blumen der 53 Commonwealth-Nationen zusammen mit zwei von Meghans Lieblingsblumen und Weizen (Getty Images)

Der 5 Meter lange Schleier wurde aus Seidentüll gefertigt und hat handgestickte Blumen, die mit Seidenfäden und Organza aufgenäht sind. Jede Blume auf dem langen Schleier musste abgeflacht werden, und das in drei Dimensionen, damit sie ein subtiles Design bildeten, das einzigartig und zart war. Die Leute, die daran arbeiteten, mussten viele hundert Stunden nähen und mussten sich alle 30 Minuten die Hände waschen, um eine Verschmutzung des Stoffes zu vermeiden.

Abgesehen von den Commonwealth-Blumen bat Meghan auch um zwei Blumen, die ihr viel bedeuten: Wintersweet (Chimonanthus praecox), das auf dem Gelände des Kensington Palace vor dem Nottingham Cottage wächst, und der Kalifornische Mohn (Eschscholzia californica) die Staatsblume aus Meghans Geburtsort, Kalifornien.

Es gibt auch viele Weizenernten, die auf der Vorderseite des Schleiers platziert sind. Der Weizen ist ein Symbol der Liebe und Nächstenliebe. Der Schleier wird von Queen Marys Diamant-Bandeau-Tiara gehalten, die Meghan von der Queen geliehen wurde. Das Diamantbandeau ist englisch und wurde 1932 hergestellt, wobei die mittlere Brosche aus dem Jahr 1893 stammt.

Kates Kleid (2011)

Kate Middleton und Prinz William nach ihrer Hochzeit (Getty Images)

Kate Middletons spektakuläres Kleid wurde von Sarah Burton von Alexander McQueen entworfen. Kate wollte angeblich für ihr Kleid mit dem Modehaus zusammenarbeiten, da es die traditionelle Verarbeitung und die technische Konstruktion von Stoffen respektiert. Das Haus Alexander McQueen erfüllte Kates Wunsch nach einem Kleid, das die perfekte Balance zwischen traditionell und elegant sowie modern und schick findet. Genau wie Meghan nach ihr setzte sich Kate mit Sarah Burton zusammen, um ihr Kleid zu entwerfen.

Das Kleid ist das Endprodukt der harten Arbeit einer Reihe talentierter und erfahrener Menschen aus der ganzen Nation. Burtons Designs waren in der Lage, der Arts and Crafts-Tradition Tribut zu zollen, bei der es darum geht, das Material zur Schau zu stellen und ein Kleid so zu dekorieren, dass es aussieht, als wäre es eine Mischung aus Alt und Neu. Das Endprodukt ließ Kate gleichzeitig feminin und zeitgemäß aussehen.

Auf Kates Schleier waren auch Blumen gestickt und aus elfenbeinfarbenem Seidentüll (Getty Images)

Kates Schleier bestand aus weichem, elfenbeinfarbenem Seidentüll, der mit handgestickten Blumen verziert war. Die Stickerei wurde in der Royal School of Needlework durchgeführt und mit einer Cartier-Halo-Tiara auf dem Kopf gehalten, die die Königin Kate zum Tragen gab.

Die Tiara wurde vom Herzog von York, der später König George VI wurde, für seine Herzogin gekauft, die später Königin Elizabeth I. oder Königinmutter wurde. Dies geschah 1936 und es war drei Wochen, nachdem König George VI. seinem Bruder als König nachfolgte. Die Mutter der Königin schenkte Prinzessin Elizabeth, der heutigen Königin, die Tiara zu ihrem 18. Geburtstag.

Warum Kate Middleton und Meghan Markles Hochzeitsschneiderin mit Obdachlosigkeit konfrontiert ist

Max Mumby/Indigo, Wpa Pool/Getty Images

Königliche Hochzeiten sind extravagante Spektakel voller Prunk, königlicher Juwelen und einem Who-is-Who der internationalen Berühmtheit. Das einzige, was die Welt sehen möchte, ist das Hochzeitskleid der Braut. Kate Middleton und Meghan Markle 's Brautkleider waren Kunstwerke.

Das Brautkleid von Kate Middleton wurde von Sarah Burton für die Alexander McQueen Modehaus. Pro Stadt Land , Middletons weißes Kleid wies lange Spitzenärmel und ein herzförmiges Mieder mit Spitzenapplikationen und einen vollen Elfenbeinrock aus Satin-Gazar und eine fast 2 Meter lange Schleppe auf. Clare Waight Keller, die britische künstlerische Leiterin des französischen Modehauses Givenchy Sie entwarf das Haute-Couture-Brautkleid von Meghan Markle. Die New York Times berichtete, dass das minimalistische reinweiße Kleid einen U-Boot-Ausschnitt hatte und dreiviertellange Ärmel hatte. Markle trug einen 5 Meter langen weißen Seidenschleier, der ihr Gesicht bedeckte , das florale Details enthielt, die alle 53 Länder des Commonwealth repräsentierten.

Eines der Details, die beide Brautkleider so außergewöhnlich machten, war die Stickerei. Die britische Stickereiexpertin Chloe Savage arbeitete sowohl an den Brautkleidern von Markle als auch an Middleton (laut Personen ) – sowie Kostüme für die Harry Potter Filme. Das einst florierende Geschäft von Savage hat jedoch jetzt zu kämpfen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was passiert ist Kate Middleton und Meghan Markle 's Hochzeitsschneiderin.

Das Geschäft der Schneiderin Kate Middleton und Meghan Markle wurde von COVID-19 schwer getroffen

Pascal Le Segretain, Wpa Pool/Getty Images

Chloe Savage und ihr Geschäft Chloe Savage Stickerei haben es aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die die Wirtschaft stark beeinträchtigt hat, extrem schwer. Savage war gezwungen, ihre Werkstatt zu schließen und ihre Praktikanten zu entlassen, nachdem die Arbeit aufgrund von COVID-19 versiegt war. Sie sagte Die Sunday Times, über Der tägliche Rekord , dass ihre Situation verschlimmert wurde, als sie keine finanzielle Unterstützung von der britischen Regierung erhielt. „Warum verfolgt die Regierung Kleinunternehmer? Sie behaupten immer noch, dass wir das Rückgrat der Genesung seien, aber wir werden in ein paar Monaten nicht mehr da sein, um uns zu erholen“, sagte sie.

Die Dinge sind so schlimm, dass Savage obdachlos werden könnte. So mussten sie und ihre Familie beim Essen sparen. 'Es war schrecklich', sagte sie Personen . „Wir haben unsere ganze Arbeit buchstäblich versiegen lassen. Meine 14-jährige Tochter lässt Mahlzeiten aus, um das Lebensmittelbudget zu sparen. Der Stress macht ihr zu schaffen und sie ist auch selbstverletzend. Also geht sie jetzt zum Child Mental Health Service (CAMHS), um Unterstützung zu bekommen.'

Chloe Savage weiß, dass es noch eine Weile dauern kann, bis es einen neuen Monarchen gibt, daher rechnet sie nicht mit königlichen Geschäften. Zum ersten Mal ist sie möglicherweise nicht in der Lage, ihre Rechnungen zu bezahlen, hofft aber, dass ein potenzielles HBO-Projekt dazu beitragen kann, die Dinge ein wenig zu ändern. Wir drücken Kate Middleton und Meghan Markles Hochzeitsschneiderin die Daumen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, wenden Sie sich bitte an die Krisentextzeile indem Sie eine SMS mit HOME an 741741 senden oder die . anrufen Hotline der Nationalen Allianz für psychische Erkrankungen unter 1-800-950-NAMI (6264).

Das zweite Hochzeitskleid, das Sie vergessen haben, das Kate Middleton trug

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Die Hochzeit von Kate Middleton und Prinz William war wie aus einem Märchen, und Kates atemberaubendes Kleid ging sofort in die Modegeschichte ein. Es ist unmöglich, die wunderschönen Bilder des Paares zu vergessen, als sie offiziell den Bund fürs Leben geschlossen haben. Kate trug ein stark besticktes, maßgeschneidertes Kleid mit langen Spitzenärmeln und einer langen Schleppe; es wurde von Sarah Burton, Creative Director bei Alexander McQueen, nur für sie entworfen (via Reader's Digest ).

Natürlich ist ein schönes Kleid nicht immer die bequemste Kleidung, so dass man leicht vergisst, dass Kate die völlig verständliche Entscheidung getroffen hat, ein zweites Kleid anzuziehen, als es Zeit für die Hochzeitsfeier und die Feierlichkeiten war.

Der Empfang fand im Buckingham Palace statt (via Marie Claire ) und bevor sie ihren Auftritt hatte, zog Kate ein weißes Satinkleid mit einem weiten Rock, einem herzförmigen Ausschnitt und einem juwelenbesetzten Gürtel an, für den es absolut ein Traum war. Um sich bei dem Aprilwetter warm zu halten, kombinierte sie es mit einem langärmeligen weißen Pelzzucken.

Kates zweites Hochzeitskleid wurde ebenfalls von Sarah Burton entworfen

Wpa-Pool/Getty Images

Entsprechend Reader's Digest , Burton entwarf auch Kates zweites – und ebenso atemberaubendes – Hochzeitskleid. Kate änderte auch ihre Haare, als es Zeit für den Empfang war. Bei der Hochzeit selbst trug sie ihr Haar halbhoch und zeigte ihre schönen braunen Wellen. Anscheinend war dies ein Grund für Streit, weil die königliche Tradition eine Auffrischung erforderte.

'Königliche Quellen sagen mir, dass die Royals Kate sehr deutlich gemacht haben, dass sie es vorziehen würden, ihr Haar für diesen ganz besonderen Anlass hoch zu tragen', sagte die königliche Reporterin Ashley Pearson, wie berichtet von Harper's Bazaar . „Kate hatte jedoch ihr Herz daran gesetzt, ihr Haar mit langen, fließenden Locken zu tragen, was ihre Lieblingsart ist, es zu tragen und eigentlich auch Williams Favoritin. Am Ende haben sie Kompromisse bei ihrem Aussehen gemacht.'

Als sie ihr zweites Hochzeitskleid anzog, ließ Kate Middleton auch ihre Haare ganz offen und zeigte diese bildschönen Wellen. Insgesamt hat Burton für Kates großen Tag insgesamt drei Kleider entworfen. Wie berichtet von Stadt Land , Pippa Middletons Trauzeugin-Kleid wurde ebenfalls von Burton und ihrem Team angefertigt.

Kate Middleton war 'im Palast in Tränen aus', nachdem Details des Hochzeitskleides durchgesickert waren

ALS Kate Middleton und Prinz William im April 2011 vor aller Welt heirateten, war jedes Detail ihrer Hochzeit akribisch geplant.

Aber die Herzogin von Cambridge, 39, war im Vorfeld des großen Tages am Boden zerstört – nachdem Details zu ihrem Hochzeitskleid durchgesickert waren.

4

Kate Middleton war 'in Tränen' zurück, als ihr Brautkleid-Designer vor der königlichen Hochzeit 2011 durchgesickert warBildnachweis: AP: Associated Press

4

Das atemberaubende Kleid wurde von Sarah Burton von Alexander McQueen entworfenBildnachweis: Getty - Pool

Kates atemberaubendes elfenbeinfarbenes Kleid mit Spitzenärmeln wurde von Alexander McQueens Sarah Burton entworfen – deren Name vor der Hochzeit bekannt wurde.

Die Expertin Katie Nicholl sprach in der Dokumentation Secrets of the Royal Dressmakers von Channel 5, dass es Kate mehr verärgert hat, als die meisten von uns dachten.

Sie sagte: 'Ich glaube, hinter den Kulissen hat das im Palast Tränen ausgelöst, weil Kate alles in ihrer Macht Stehende getan hat, um das Hochzeitskleid geheim zu halten.'

Fast zwei Monate vor dem großen Tag, am 6. März, die Sunday Times enthüllte, dass Sarah die begehrte Provision eingesackt hatte.

4

Die Herzogin von Cambridge hatte gehofft, dieses Detail bis zu ihrem großen Tag geheim zu haltenBildnachweis: PA:Presseverband

Das Papier erklärte: „Sie wurde von Middleton ausgewählt, die sich aufgrund ihrer skurrilen Eleganz, Diskretion und Zurückhaltung zunehmend bemüht, ihren eigenen Stil zu entwickeln.

'Eine Modequelle sagte, dass das Kleid eine Kombination aus Middletons eigenen Designideen und Burtons tiefem Wissen und Verständnis von High Fashion sein wird.'

Der Artikel fuhr fort: 'Middleton hatte gehofft, Burtons Namen bis zur Hochzeit geheim zu halten.'

Es wird vermutet, dass Kate bei der Hochzeit von Camilla Parker Bowles ‘Sohn Tom im Jahr 2005 auf Sarah aufmerksam wurde, als sie das Kleid seiner Frau Sara Buys entworfen hatte.

Als sie auf die Gerüchte angesprochen wurde, bestritt die professionelle Sarah, das Kleid entworfen zu haben, ebenso wie Jonathon Akeroyd, CEO von Alexander McQueen.

Sie wurde erst am Hochzeitstag am 29. April offiziell als Designerin bekannt gegeben, als Sarah Kates Kleid anpasste, bevor sie den Gang in der Westminster Abbey entlangging.

Glücklicherweise schien das Leck Kates Stimmung am großen Tag nicht zu dämpfen.

4

Kate und Prince Middleton gaben ihre Verlobung im November 2010 bekanntBildnachweis: AP: Associated Press

Aber Experten halten Kates Kleider-Enthüllung immer noch für etwas Besonderes, da sie vor dem Tag niemand wirklich gesehen hatte.

Die Designerin Caroline Castigliano sagte in der Show: „Alle liebten Kates Kleid. Diese Aufregung, als sie ausstieg, war einfach 'wow'.

'Unglaublich. Sie sah sensationell aus. Sogar jetzt gibt es mir Schmetterlinge.'

Um das 'etwas Alte' darzustellen, verwendete Sarah traditionelle Carrickmacross-Handwerkskunst, um das Kleid herzustellen, eine Technik, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht.

Auf dem Seidentüll wurden einzelne Spitzenrosen, Disteln, Narzissen und Kleeblätter von Hand befestigt.

Kates Kleid hatte eine 2,7 Meter lange Schleppe, 58 Knöpfe aus Gazar und Organza - und wurde mit Rouleau-Schlaufen befestigt.

Wir haben bereits über die wunderschönen ZWEITEN Brautkleider von Meghan Markle, Ellie Goulding und Billie Faiers berichtet.