Haupt Unterhaltung,königliche Familie,tv Ist Prinz Charles auch ein Herzog? Wie sich seine königlichen Titel im Laufe der Jahre verändert haben

Ist Prinz Charles auch ein Herzog? Wie sich seine königlichen Titel im Laufe der Jahre verändert haben

Die britische Königsfamilie hat eine verwirrende Vielfalt an Titeln und Namen. Sie könnten denken, dass sich königliche Titel nur ändern, wenn ein Prinz oder eine Prinzessin erwachsen wird und den Titel eines Königs oder einer Königin erbt. Nicht so! Royals fügen Titel hinzu oder ändern sie teilweise je nach Alter, Familienstand, königlichen Pflichten und sogar in welchem ​​Teil der Welt sie sich gerade befinden.

Mitglieder der königlichen Familie können auch für jedes Land innerhalb der . einen anderen königlichen Titel haben Vereinigtes Königreich . Zu diesen verschiedenen Ländern gehören England, Wales, Nordirland und Schottland. Sie erhalten in der Regel ihre regionalen königlichen Titel, wenn sie die Volljährigkeit erreichen oder heiraten.



Ein Prinz mit einem anderen Namen…

Prinz William und Prinz Charles | Chris Jackson/Getty Images

Er ist Charles Philip Arthur George. Er ist auch Seine Königliche Hoheit, Der Prinz von Wales , Earl of Chester, Duke of Cornwall, Duke of Rothesay, Earl of Carrick, Lord of the Isles, Baron Renfrew und Prince and Great Steward of Scotland. Er könnte auch eines Tages Karl der Dritte sein, König von England .

Tatsächlich ist diese lange Liste von Titeln nicht einmal sein vollständiger, offizieller Name. Vollständiger Name von Prinz Charles besteht aus Titeln, Ehrungen und zeremoniellen Rollen. Atmen Sie tief durch, denn es ist:



  • Seine Königliche Hoheit Prinz Charles Philip Arthur George, Prince of Wales, KG, KT, GCB, OM, AK, QSO, PC, ADC, Earl of Chester, Duke of Cornwall, Duke of Rothesay, Earl of Carrick, Baron of Renfrew, Lord of the Isles und Prince and Great Steward of Scotland!

Wie möchten Sie unterschreiben das Name?

Neben diesem Array hält Charles auch mehrere militärische Ehrenränge . Dazu gehören Feldmarschall, Admiral der Flotte und Marschall der Royal Air Force.

Alle königlichen Titel von Prinz Charles

Prinz Charles soll sehr stolz auf seine schottischen Wurzeln sein und das ist auch gut so, denn viele seiner erblichen Titel sind schottisch.



Der Prinz von Wales

Prinz von Wales ist ein königlicher Titel, der ausschließlich dem Thronfolger verliehen wird. Der Titel wurde ihm 1958 im Alter von neun Jahren verliehen. Die Investiturzeremonie fand 1969 statt, als er 20 Jahre alt war. Interessanterweise muss dieser Titel jedes Mal neu erstellt werden, wenn er gebraucht wird. Er ist länger als jeder andere Prinz von Wales, hauptsächlich aufgrund seines frühen Starts und der langlebigen Gene seiner Mutter.

Der Graf von Chester

Die Graf von Chester Titel ist ein weiterer königlicher Titel, der dem zukünftigen Monarchen vorbehalten ist. Wie der Titel des Prince of Wales wird er nicht vererbt. Stattdessen wird es nach Bedarf erstellt und verliehen. Er wurde Earl am selben Tag, an dem er zum Prince of Wales ernannt wurde, obwohl die Investitur 1969 stattfand. Prinz William wird als Earl of Chester in die Fußstapfen seines Vaters treten, ebenso wie sein Sohn.

Prinz Charles und seine Frau Camilla Parker Bowles werden gemeinhin als Herzog und Herzogin von Cornwall bezeichnet. | Chris Jackson/Getty Images



Der Herzog von Cornwall

Als Königin Elizabeth 1952 den Thron bestieg, wurde ihr ältester Sohn und Erbe der 24. Herzog von Cornwall. Diesen ererbten Titel trägt er seit weit über einem halben Jahrhundert. Wenn er König wird, wird Prinz William der Neue Herzog von Cornwall .

T er Herzog von Rothesay

Prinz Charles wurde der Herzog von Rothesay, als er 1952 Thronfolger wurde. Er ist der ältester Thronfolger in der britischen Geschichte und hält auch den Rekord für den längsten Verbleib in dieser Position.

Earl of Carrick

Robert the Bruce, König von Schottland von 1306 bis 1329, war Earl of Carrick bevor er König wurde. Ein Gesetz des schottischen Parlaments von 1469 erklärte, dass das Herzogtum Rothesay und das Earldom of Carrick an den Thronfolger übergehen würden. Mit dem Vereinigung der schottischen und englischen Kronen 1603 wurden beide Titel vom Thronfolger Großbritanniens erblich.



Herr der Inseln

Dies sind die Westliche Inseln von Schottland bekannt für ihre Single Malt Scotch Whiskys. Sie sind abgelegen und waren einst sehr unabhängig. Einige Gebiete drücken ihre Unabhängigkeit aus, indem sie weiterhin Schottisches Gälisch dem Englisch der Königin vorziehen.

Baron Renfrew

Dies ist einer der geringeren Titel, die dem Thronfolger zustehen. Renfrew ist eine alte Königsstadt, die heute Teil der Metropolregion Glasgow ist.

Prinz und Großer Steward von Schottland

Diese Titel stammen aus dem Mittelalter und waren ursprünglich getrennt. Wieder werden sie vom Thronfolger geerbt.

So wie sich die Titel der Königin im Laufe ihres Lebens verändert haben, so auch die von Prinz Charles. Und sie werden sich weiter verändern – wie auch für seine Söhne, Schwiegertöchter und Enkel. Es gehört alles dazu, ein König zu sein!

Prinz Andrew kam als erster in Windsor Castle an, um die Königin nur fünf Minuten nach dem Tod von Prinz Philip zu trösten

Prinz Andrew war der erste, der mit seiner Mutter auf Schloss Windsor ankam, gefolgt von Prinz Edward, der aus Bagshot Park, Surrey, einfuhr, gefolgt von Prinz von Wales, Charles, der aus seinem Haus in Highgrove in Gloucestershire kam

Prinz Charles, Prinz Andrew und Prinz Edward eilten am Freitag nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh an die Seite der Königin (Getty Images)

Der Buckingham Palace hat am Freitag die Nachricht vom Tod von Prinz Philips, dem Herzog von Edinburgh, veröffentlicht. Es wird angenommen, dass er in Begleitung seiner Frau und einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern auf Schloss Windsor war, als er nur zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag seinen letzten Atemzug tat, bevor seine Söhne an seiner Seite ankommen konnten. Prinz Andrew, der in der Royal Lodge auf dem Windsor Estate lebt, war der erste, der innerhalb von fünf Minuten nach dem Tod seines Vaters am Hintereingang der Privatwohnungen der Königin ankam.

Um 11:45 Uhr, fast eine Stunde nach Andrews Ankunft, kam ein weiteres Familienmitglied, das vermutlich Prinz Edward war, ebenfalls an der Seite seiner Mutter. Der zweite Sohn der Königin machte eine einstündige Reise zum Schloss vom Bagshot Park, Surrey, der seit mehr als zwei Jahrzehnten sein Zuhause ist.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Hatte Prinz Philip eine schwierige Kindheit? Er wuchs ohne Eltern auf, als seine Mutter nach der Flucht aus Griechenland ins Asyl geschickt wurde

Tod von Prinz Philip: Wo sind seine Kinder Prinz Charles, Prinz Andrew, Prinz Edward und Prinzessin Anne?

(L-R) Königin Elizabeth II. und Prinz Philip, Duke of Edinburgh während der Feierlichkeiten zu 'The Patron's Lunch' zum 90. Geburtstag der Königin in der Mall am 12. Juni 2016 in London, England (Getty Images)

Prince of Wales, Charles, war der letzte, der Windsor erreichte, nachdem er zwei Stunden von seinem Haus in Highgrove in Gloucestershire gereist war. Prinz Charles und Prinz Philip waren bekannt dafür, eine felsige Beziehung zu haben, waren aber „getröstet“ durch die Tatsache, dass sie in letzter Zeit regelmäßig Kontakt hatten und „alle Dinge sagten, die gesagt werden mussten“, so eine Quelle in der Nähe von Charles. Die Quelle fügte hinzu: 'Es ist heute ein kleiner Trost, dass der Prinz in den letzten Wochen und Monaten viel regelmäßiger mit seinem Vater in Kontakt stand, als er es sonst hätte sein können.'

„Er war das einzige Familienmitglied, das ihn im Krankenhaus besuchen konnte, und er war erst vorletzte Woche in Windsor. Sie haben viel gesprochen“, sagte die Quelle. Die Freunde von Prinz Charles wiesen darauf hin, dass das Vater-Sohn-Duo wieder warm geworden sei und ihre Beziehung besser denn je gewesen sei. Einer von ihnen genannt „Die Vorstellung, dass ihre Beziehung, sicherlich in den letzten Jahren, angespannt war, könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Und das ist eine wichtige Sache, an die man sich bei allem, was geschrieben wird, erinnern sollte. Da war echte Liebe, Zuneigung und Verständnis. Das ist alles, was am Ende jedem lieb ist.'

Der britische Prinz Philip, Herzog von Edinburgh (L) und Prinz Charles, Prinz von Wales (Getty Images)

Prinz Philip war in den letzten Jahren viel im Krankenhaus, aber sein Tod war immer noch ein Schock für die Familie. Eine Quelle sagte dem Daily Telegraph: „Es war eine Überraschung, obwohl er krank war. Ich denke, es gab ein Gefühl, dass der Iron Duke weitermachen und es bis zu seinem 100. Geburtstag schaffen würde, aber leider sollte es nicht sein.'

Die Nachricht von seinem Tod wurde an Mitglieder der königlichen Familie verbreitet, nachdem sie vom königlichen Bereitschaftsarzt bestätigt worden war, und wurde später über eine einfache Nachricht an den Premierminister und die zuständigen Armeen der Regierung weitergeleitet: „Forth Bridge is Down“, die offizielle Codewörter für den Tod des Herzogs von Edinburgh. Im ganzen Land wurden Unionsflaggen auf Halbmast gehisst und werden dies bis nach der Beerdigung am nächsten Samstag bleiben.

Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Der Herzogstitel von Prinz Philip geht an diesen Sohn

Wpa-Pool/Getty Images

Die Tod von Prinz Philip im Alter von 99 am 9. April 2021 hat während der anhaltenden Coronavirus-Pandemie einen Schatten geworfen. Aufgrund der Auflagen durch COVID-19 wurde der übliche Tarif für die Bestattungsbräuche der britischen Monarchie durcheinander gebracht, mit deutlichen Einschränkungen für die britische Öffentlichkeit in Bezug auf der traditionelle Trauerzug von den Stufen des königlichen Gehöfts Windsor Castle bis zu den Türen der St. George's Chapel auf demselben Anwesen.

Während die Begräbniszeremonie von Prinz Philip am 17. April von der Norm abweichen kann, bleiben andere langjährige Bräuche der britischen Königsfamilie nach dem Tod eines hochrangigen Königs bestehen. Dazu gehört auch, welcher Royal den königlichen Titel von Prinz Philip für 'Duke of Edinburgh' erben wird, und in diesem Fall wird er selbst an einen hochkarätigen Royal gehen. Wer wird also den Mantel des ehemaligen Herzogtums von Prinz Philip übernehmen? Scrollen Sie weiter, um es herauszufinden.

Der Herzogstitel von Prinz Philip geht an seinen ältesten Sohn

Wpa-Pool/Getty Images

Wie Nur Jared Nach dem Tod von Prinz Philip im April 2021 wird sein Titel Duke of Edinburgh an keinen Geringeren als seinen ältesten Sohn mit Königin Elizabeth II., Prinz Charles von Wales, gehen. Laut der Klatschseite war heftig diskutiert worden, ob Philips Titel von einem seiner jüngeren Söhne, insbesondere Edward, Earl of Wessex, geerbt werden würde oder nicht.

Charles wird vermutlich den Thron erben, wenn seine Mutter stirbt, und in diesem Fall wird der Titel des Herzogs von Edinburgh wieder auf die Krone „zurück“ Geschäftseingeweihter notiert. Charles kann den Titel dann seinem jüngeren Bruder Edward verleihen, der die Rolle zusammen mit seiner Frau Sophie Rhys-Jones, der derzeitigen Gräfin von Wessex, übernimmt und sie zusammen mit ihrem Ehemann in die Herzogin von Edinburgh verwandelt. 'Als Edward heiratete, enthielt die Ankündigung seines neuen Titels Earl of Wessex auch eine Erklärung, dass er den Titel Duke of Edinburgh erst erhalten würde, nachdem der Titel wieder in die Krone zurückgekehrt war', bestätigte die königliche Expertin Marlene Eilers Koenig gegenüber der Verkaufsstelle.

Es besteht jedoch immer noch die Möglichkeit, dass Charles nach dem Tod seiner Mutter aufgrund seines Alters den Thron ablehnt. Noch im Mai 2020 erschienen Veröffentlichungen wie Der Express haben postuliert, dass Charles, 71, den Thron abdanken könnte, um sein Sohn, die zeremoniellen Pflichten der Monarchie zu übernehmen . Sollte dies jedoch passieren, scheint es, dass Edward den Titel des Herzogs von Edinburgh immer noch behalten kann.

Warum dieser königliche Experte sagt, der Name Lilibet Diana sei respektlos gegenüber Königin Elizabeth

Wpa-Pool/Getty Images

Der Herzog und die Herzogin von Sussex haben die Ankunft ihres zweiten Kindes, Lilibet 'Lili' Diana Mountbatten-Windsor, die am Freitag, den 4. BBC ). In einer Erklärung erklärten Prinz Harry und Meghan Markle die Bedeutung der Namen ihrer Tochter und erklärten, dass der zweite Vorname Diana ausgewählt wurde, um ihre „geliebte verstorbene Großmutter“ zu ehren, und enthüllten, dass der Vorname des Babys, Lilibet, der Spitzname der königlichen Familie ist für Königin Elisabeth II.

„Lili ist nach ihrer Urgroßmutter, Ihrer Majestät der Königin, benannt, deren Familienspitzname Lilibet ist. Ihr zweiter Vorname, Diana, wurde ausgewählt, um ihre geliebte verstorbene Großmutter, die Prinzessin von Wales, zu ehren “, eine Erklärung, die auf der veröffentlicht wurde Archewell Webseite gelesen.

Allerdings nach Seite sechs Die königliche Biografin Angela Levin glaubt, dass die Verwendung des Spitznamens der Königin tatsächlich respektlos gegenüber Ihrer Majestät ist. In Bezug auf 'Good Morning Britain' erklärte Levin: 'Ich glaube nicht, dass es eine gute Idee ist – ich denke, es ist ziemlich unhöflich gegenüber Ihrer Majestät ihrer Königin. Es war ein sehr privater Spitzname von ihrem Mann, der noch nicht lange tot ist.' Sie fügte hinzu: 'Prinz Charles würde nie im Traum daran denken, seine Mutter Lilibet zu nennen.'

Der Name Lilibet hat eine lange Geschichte in der königlichen Familie

Max Mumby/Indigo/Getty Images

In der britischen Morgenshow fuhr der königliche Biograph fort: „Wir wussten, was es war, aber es war sein Name – [der Herzog von Edinburgh] wollte diesen Namen für sie, es war ein besonderer Name, ich denke, es ist ziemlich erniedrigend, ich wirklich? glaube das.' Entsprechend Seite sechs , Levin erklärte weiter, Prinz Harry habe seiner Großmutter, der Königin, mitgeteilt, dass er vorhabe, seine Tochter nach ihr zu benennen, 'aber ich wette, er hat nicht gesagt, dass ich Lilibet wählen werde', fügte sie hinzu.

Zum Der Unabhängige , der Name Lilibet leitet sich vom Namen Elizabeth ab und ist hebräischen Ursprungs, was 'Gott ist mein Eid' bedeutet. Es wurde auch berichtet, dass der verstorbene Vater der Königin, König George VI, Ihre Majestät als Lilibet bezeichnete und oft sagte: „Lilibet ist mein Stolz. Margaret ist meine Freude.'

Entsprechend Der Wächter , der Spitzname der Königin innerhalb der königlichen Familie entstand, als Ihre Königliche Hoheit noch ein Kind war und ihren eigenen Namen nicht richtig aussprechen konnte. Daher bezeichnete ihr Großvater, König George V., sie liebevoll „Lilibet“ und ahmte ihre Versuche nach, „Elizabeth“ zu sagen.

Der Name von Baby Lili hat eine besondere Verbindung zu Prinzessin Charlotte

Shutterstock

Der Spitzname ist während des gesamten Lebens von Königin Elizabeth in der Familie geblieben und wurde auch regelmäßig vom verstorbenen Ehemann Ihrer Majestät, Prinz Philip, verwendet, der im April 2021 starb Der Wächter , bezeichnete der Herzog von Edinburgh seine Frau in einem Brief an seine Schwiegermutter nach der Hochzeit des Paares einmal als 'Lilibet'. „Lilibet ist das einzige ‚Ding‘ auf der Welt, das für mich absolut real ist“, schrieb Prinz Philip.

Obwohl Prinz Harry und Meghan den Namen ihrer Tochter als Lilibet bekannt gaben, bestätigte das Paar auch, dass das Neugeborene kurz als Lili bekannt sein wird – eine Schreibweise der Lilienblume, die Reinheit, Engagement, Wiedergeburt und Fruchtbarkeit symbolisieren soll.

An anderer Stelle hat der Name von Baby Lili auch Verbindungen zu anderen Mitgliedern der königlichen Familie, einschließlich ihrer Cousine Prinzessin Charlotte. Entsprechend Marie Claire , der volle Name der 6-jährigen Tochter des Herzogs und der Herzogin von Cambridge ist Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana Mountbatten-Windsor, und obwohl ihr Vorname zu Ehren ihres Großvaters Prinz Charles ist, huldigen Charlottes zweite Vornamen auch denselben Frauen als Lili – Königin Elizabeth und Prinzessin Diana.

Die königliche Familie hat die Ankunft von Baby Lili . gefeiert

Max Mumby/Indigo/Getty Images

Die BBC berichtet, dass Lilibet 'Lili' Diana Mountbatten-Windsor das elfte Urenkelkind der Königin geworden ist und auf dem achten Thron steht, was Prinz Andrew auf den neunten Platz zurückdrängt.

Nach der glücklichen Ankündigung der Ankunft von Baby Lili gratulierten hochrangige Mitglieder der königlichen Familie dem Paar schnell online. „Herzlichen Glückwunsch an Harry, Meghan und Archie zur Ankunft von Baby Lilibet Diana. Ich wünsche ihnen allen alles Gute zu dieser besonderen Zeit', der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall getwittert , während der Herzog der Herzogin und Cambridge sagte: 'Wir sind alle hocherfreut über die glückliche Nachricht von der Ankunft von Baby Lili.'

Zum Harper's Bazaar Auch der Buckingham Palace veröffentlichte am Sonntag, den 6. Juni, eine Erklärung im Namen der gesamten königlichen Familie. Darin stand: „Buckingham Palace hat eine Erklärung abgegeben. Die Königin, der Prinz von Wales und die Herzogin von Cornwall sowie der Herzog und die Herzogin von Cambridge wurden informiert und freuen sich über die Nachricht von der Geburt einer Tochter für den Herzog und die Herzogin von Sussex.'

Anderswo, Großbritannien Premierminister Boris Johnson getwittert 'Viele Glückwünsche an den Herzog und die Herzogin von Sussex zur Geburt ihrer Tochter' im Zuge der glücklichen Nachricht, während Markles enge Freundin Misan Harriman, die die Fotos von Harrys und Meghans Schwangerschaftsankündigung gemacht hat, ebenfalls seine Glückwünsche twitterte , schreibend: 'Lilibet ist angekommen! Herzlichen Glückwunsch an meine tapfere Freundin und ihre liebe Familie!' (über die BBC ).

Prinz Charles enthüllt seinem Vater am Vorabend seines Todes die letzten Worte – und erzählt von Philips klassischer Reaktion

PRINZ Charles hat am Tag vor seinem Tod sein letztes Gespräch mit seinem Vater Prinz Philip enthüllt.

Der Prinz von Wales sprach mit seinem Vater über Pläne, seinen 100. Geburtstag zu feiern, enthüllt ein neuer Dokumentarfilm.

4

Prinz Charles gab am Tag vor seinem Tod sein letztes Gespräch mit Prinz Philip bekanntBildnachweis: Getty - Mitwirkender

4

Charles sprach mit Philip über Pläne für seine GeburtstagsfeiernBildnachweis: Getty

Er rief am 8. April den Herzog von Edinburgh in Windsor an und fragte nach einer Party zur Feier seines 100-jährigen Bestehens im Juni. die Daily Mail-Berichte.

Charles sagte: „Wir reden über deinen Geburtstag. '

Da Philipps Hörversagen jedoch versagte, musste er das Wort ergreifen und wiederholte etwas lauter: „Wir reden über deinen Geburtstag!

'Und ob es einen Empfang geben wird!'

LETZTE WORTE

Philip antwortete: 'Nun, dafür muss ich am Leben sein, nicht wahr?'

In ihrem vielleicht letzten Gespräch sagte Charles: 'Ich wusste, dass Sie das sagen würden!'

Philip starb am 9. April 2021 im Alter von 99 Jahren.

Der Vater-Sohn-Austausch stammt aus einer BBC-Sendung, die am Mittwochabend ausgestrahlt wird.

Prinz Philip: The Royal Family Remembers wird auf BBC One erscheinen und andere hochrangige Royals zeigen.

Auch die anderen Kinder des Herzogs – Edward, Anne und Andrew – teilen ihre persönlichen Erinnerungen an ihren Vater.

In einer abwegigen Geschichte enthüllt Prinz William, dass ein Teenager, der diese Duke of Edinburgh-Preisverleihung durchführte, dem Schirmherrn des Programms gegenüberstand.

Aus der Sicht meiner Großmutter, so jemanden für 73 Ehejahre auf der Schulter zu haben – besser geht es nicht

Prinz Harry

Der Herzog von Cambridge und Philip fanden zwei junge Wanderer auf dem Anwesen der Königin in Balmoral, die an einer Wanderung teilnahmen, um ihre Auszeichnung zu gewinnen.

William sagte: „Er blieb stehen, kurbelte sein Fenster herunter und sagte: ‚Guten Morgen. Wie geht es Ihnen?'

'Dazu drehte sich der kleinste Junge hinten um und sagte effektvoll: 'Jogge auf Opa!''

William gibt zu, dass die Antwort des Jungen eigentlich viel unverblümter war – was Philip urkomisch fand.

KÖNIGLICHE ERINNERUNGEN

Nach der Antwort des Jungen kurbelte Philip das Autofenster auf, bevor er sich an William wandte und sagte: 'Die Jugend von heute!'

Prinz Harry erscheint in der Dokumentation aus Kalifornien und sagt, sein Großvater sei „unverschämt er“ und lobte seine Unterstützung für die Königin.

Harry sagte: 'Aus der Sicht meiner Großmutter, so jemanden für 73 Ehejahre auf der Schulter zu haben – besser geht es nicht.'

Prinzessin Eugenie sagt, sie habe ihren Sohn, den Urenkel von Philip, August Philip, mitgebracht, bevor er starb.

Sie sagte: „Ich habe den kleinen August mitgebracht, um ihn zu treffen. Ich sagte ihm, dass wir ihn nach ihm benannt hätten.

„Es war ein so schöner Moment. Wir hatten großes Glück, das zu tun.'

Prinzessin Anne sagt, ihr Vater habe seinen Kindern immer vor dem Zubettgehen eine Geschichte vorgelesen.

'ENDE EINER ÄRA'

Als Philip über das Älterwerden von Philip sprach, sagte seine Enkelin Zara Tindall: „Er wurde älter und er hasste es absolut.

„Er war der schlimmste Patient der Welt! Aber eigentlich bereitet man sich nie wirklich darauf vor, ihn zu verlieren, weil er immer da war.'

Die Herzogin von Cornwall sagt: „Es fühlte sich an wie das Ende einer Ära.

'Es ist eine sehr schwierige Generation, ihr gerecht zu werden, aber ich bin sehr stolz und sehr froh, dass ich ihn gekannt habe.'

Charles fügt hinzu: 'Wir hatten das Glück, ihn fast 100 Jahre lang zu haben.'

4

William und Harry gehörten zu den Royals, die ihre Erinnerungen an ihren Großvater teilenKredit: AP

4

Der Dokumentarfilm wird am Mittwoch auf BBC One erscheinenBildnachweis: Getty

Wir bezahlen für Ihre Geschichten!

Haben Sie eine Geschichte für die Nachrichtenredaktion von The Sun?

Mailen Sie uns an exclusive@the-sun.co.uk oder anrufen 02077824104 . Sie können uns unter 07423 720 250 per WhatsApp kontaktieren. Wir bezahlen auch für Videos. Klicken Sie hier, um Ihre hochzuladen

Klicken Sie hier, um die Zeitung The Sun in den nächsten sechs Wochen KOSTENLOS geliefert zu bekommen.

Prinz Charles zollt dem verstorbenen Vater Prinz Philip eine rührende Hommage, als er in einer herzlichen Ramadan-Botschaft davon spricht, dass seine Familie einen „leeren Platz an ihrem Esstisch“ hat