Haupt Berühmtheit, Unterhaltung, Tv Kim Kardashian enthüllt dieses „Broke Her Soul“ und „veränderte“ sie von Kopf bis Fuß

Kim Kardashian enthüllt dieses „Broke Her Soul“ und „veränderte“ sie von Kopf bis Fuß

Die Schwangerschaft ist für viele Frauen hart. Dein Körper fühlt sich an, als wäre er von einem Außerirdischen übernommen worden, du bist aufgebläht und es scheint, als ob eine Bowlingkugel zwischen deinen Beinen wäre. Aber wenn Sie in der Öffentlichkeit stehen und ständig fotografiert werden, ist es noch schlimmer. Kim Kardashian hat kürzlich enthüllt, wie sehr es ihr Selbstwertgefühl verletzt hat, als die Presse ihren schwangeren Körper kritisierte – und es ist absolut nachvollziehbar.

Kim Kardashian hat die Schwangerschaft nicht genossen

Kim Kardashian und Kanye West | Stephen Lovekin/FilmMagic



Während ihrer zweiten Schwangerschaft schrieb Kardashian in ihrer App: Für mich ist die Schwangerschaft die schlimmste Erfahrung meines Lebens! LOL! Ich genieße keinen Moment davon und verstehe Leute nicht, die es genießen. Meine Mutter [Kris Jenner] und Kourtney haben das eindeutig getan! Mehr Macht für sie, aber ich kann mich einfach nicht identifizieren!

Es hat auch ihr Selbstwertgefühl stark beeinflusst. Für jemanden, der immer in der Öffentlichkeit steht, kann es schwierig sein, ständig fotografiert zu werden, wenn Sie sich am schlimmsten fühlen. Im Interview mit dem Wallstreet Journal , Kardashian sagte: [Schwangerschaft] hat meinen Körper, meine Haut verändert. [Ich wurde] aus jedem Blickwinkel fotografiert. Alles, was Sie tun müssen, ist Kim und Shamu einzugeben. Es hat mir für eine Weile die Seele gebrochen.

Zweifellos muss es schwierig sein, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie eine Zeitschrift öffnen, ein Foto von sich selbst mit zusätzlichem Gewicht sehen. Gegen Ende ihrer Schwangerschaft gibt Kardashian zu, dass sie es einfach aufgegeben hat, stilvoll zu sein oder gut auszusehen.



Es wird schwer, sie sagte in einem Interview , während der letzten zwei Monate ihrer Schwangerschaft mit ihrem Sohn Saint. Ein Freund von mir schickte mir eine E-Mail und sagte: „Hast du aufgegeben?“ und ich sagte: „Warum, was meinst du?“ und er sagte: „Du trägst Flip-Flops. Ich habe ein Foto von dir in Flip-Flops gesehen“, und ich sagte: „Ja, ich habe jetzt aufgegeben.“

Obwohl sie behauptete, sie habe aufgegeben, gibt es im Internet viele Bilder von Kardashian mit ihrem Babybauch, der auf dem Laufsteg großartig aussieht, wie die 2015 Givenchy Fashion Week-Show , und der InStyle-Awards-Show.

Kim Kardashian behält einen gesunden Schwangerschaftskörper

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Saint hat mich gebeten, heute Morgen ein Foto von ihm und seinem Bruder zu machen



Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 14. Juli 2019 um 9:13 Uhr PDT

Als Kardashian mit ihrem Sohn Saint zum zweiten Mal schwanger war, nahm sie mehr als 52 Pfund zu. Es beeinflusste wirklich ihr Selbstwertgefühl und sie sagte, sie fühle sich wie ein verdammter Königswal. Für eine werdende Mutter isst sie jedoch sehr gut. Sie erzählte ET, dass ihr normales Frühstück Eiweiß und Avocado ist, und dann wird sie einen Salat zum Mittagessen und Pasta zum Abendessen haben.

Sie genoss es auch sehr, nach der Geburt wieder ins Fitnessstudio zu gehen, um ihren Körper wieder in Form zu bringen. Kardashian sagte ET : So sehr ich das ganze Gefühl der Schwangerschaft hasse, genieße ich die Herausforderung, meinen Körper zurückzubekommen, nachdem alles vorbei ist. Ich fühle mich so erfolgreich, wenn ich wieder da bin, wo ich sein möchte.



Das ist ein Gefühl, mit dem die meisten Leute wahrscheinlich nichts anfangen können, aber hey, wenn es sie glücklich macht, ist es großartig für sie! Ein gesunder Körper ist immer gut.

Kim Kardashian ist immer noch der Meinung, dass sich eine Schwangerschaft lohnt

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Hey!

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 12. Juli 2019 um 8:46 Uhr PDT



Trotz aller Schwierigkeiten und Schmerzen der Schwangerschaft sagt Kardashian, dass es sich immer noch lohnt. Es lohnt sich alles SO, wenn Sie am Ende Ihr kostbares Baby haben! Sie sagt. Also für all meine Beschwerden lohnt es sich zu 100 Prozent und mehr !!!

Dennoch tragen ihre Gefühle und Unsicherheiten in Bezug auf die Schwangerschaft wahrscheinlich dazu bei, dass sie sich für ihre dritte und vierte Schwangerschaft entschieden hat, eine Leihmutter zu wählen. Wenn Sie es sich leisten können, dass jemand anderes für Sie schwanger wird, warum nicht?

Kim Kardashian kündigt SKIMS Umstandsmode an, Internet fragt 'Warum sollte jemand Shapewear für die Schwangerschaft wollen?'

Viele Benutzer kritisierten Kardashian, weil er die Erzählung erzwingt, dass sich jetzt auch schwangere Frauen um ihre Figur kümmern müssten und wie gut sie in das soziale Konstrukt der körperlichen Schönheit passt

Kim Kardashian (Getty Images)

'Keeping Up With The Kardashians'-Star Kim Kardashian nutzte ihre sozialen Medien, um eine aufregende Ankündigung über eine bevorstehende neue SKIMS-Shapewear-Linie zu machen. Sie schrieb auf Twitter: „Worauf Sie gewartet haben: @SKIMS Mutterschaft kommt bald! Wir stellen die Lösungsmode für Mutterschaft vor, die den besten Komfort und die beste Unterstützung für Ihren sich verändernden Körper während und nach der Schwangerschaft bietet. Markteinführung am Mittwoch, 16. September um 9:00 Uhr PT / 12:00 Uhr ET in 9 Farben und in den Größen XXS - 5X.'



Diese Ankündigung kam mit einer kurzen Vorschau für das 188 Millionen starke Instagram des Stars, als sie ein paar Looks aus der kommenden Linie teilte. Als der Star ihre neue Linie vorstellte, sagte sie in einer ihrer Instagram-Geschichten: „Wenn es nur süße BHs gäbe, die dich hochhalten und schnappen und dir ein besseres Gefühl geben, während du stillen kannst, das wäre alles gewesen mir.'

SKIMS Umstandsmode verspricht einen modellierenden Umstands-BH mit einem Verschluss, der zum Stillen geöffnet werden kann. Es hat auch einen Body mit mittlerem Oberschenkel, der von der Marke als mit einem nicht komprimierenden Kern beschrieben wird, der einen wachsenden Babybauch ermöglicht und die Brust hebt, Oberschenkel und Po glättet und formt. Kardashian teilte auch mit, dass sie noch nie einen Umstands-BH getragen hatte, da einer nie verfügbar war.

Sie sagte: 'Ich habe nie einen Umstands-BH getragen, weil es da draußen nichts gab. Daher war es mir sehr wichtig, einen so bequemen BH zu machen, der einem auch ein gutes Gefühl gab und gut aussah.'

Ist dies jedoch ein Produkt, auf das Sie sich freuen können? Das Internet scheint über den Start gespalten. Während viele sehr aufgeregt sind, ein Produkt zu haben, das ihre Schwangerschaft zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, fragten sich andere, warum eine schwangere Frau überhaupt Shapewear braucht.

Viele User kritisierten Kardashian auch dafür, dass sie die Erzählung erzwingen, dass sich selbst schwangere Frauen jetzt um ihre Figuren kümmern müssen und sogar wollen und wie gut sie in das soziale Konstrukt der körperlichen Schönheit passen. Ein Fan schrieb: „Vielleicht fehlt mir etwas. Warum zum Teufel sollte man Shapewear für die Schwangerschaft wollen? Als ob sich nicht der ganze Sinn Ihres Magens ausdehnt, wissen Sie ... Platz für das Baby machen? Shapewear scheint kontraproduktiv, aber was weiß ich...'



Ein anderer Benutzer twitterte: „Das ist das Letzte, was Sie jemals sehen würden, wie ich versuche, einen schwangeren Körper hineinzuquetschen. Darauf können Sie sich verlassen. Scheint so unnatürlich.' Ein Fan hatte jedoch Verständnis für Kardashians Shapewear-Linie. Unter den vielen Stimmen, die ihre Meinungsverschiedenheit über die Idee, auf der Kardashian ihr Produkt basiert, zum Ausdruck bringen wollten, waren auch Stimmen von schwangeren Frauen, die Kardashians Produkt verwenden wollten, um sich gut zu fühlen.



Ein solcher Fan teilte mit: „Okay, viele Leute geben ihr dafür Scheiße. Aber die meisten Umstandshosen haben extra Stoff, der über deinen Bauch geht. Es tut dem Baby überhaupt nicht weh und wenn Sie von einer schwangeren Person kommen, können Sie Ihren Magen wirklich unsicher machen. Es ist überhaupt nicht beleidigend.'



Es gab auch viele Frauen, die schwanger werden wollten, nur um Kardashians neue Shapewear-Linie auszuprobieren, auch wenn die Linie so teuer sein mag.

Wenn Sie Neuigkeiten oder eine interessante Geschichte für uns haben, wenden Sie sich bitte an (323) 421-7514

Wie sich Kim Kardashian während ihrer ersten Schwangerschaft wirklich gefühlt hat

Shutterstock

Kim Kardashian öffnet sich über die Schwangerschaft und wie soziale Medien eine Rolle für ihr Selbstwertgefühl gespielt haben, als sie ihr erstes Kind, North West, trug.

Die vierfache Mama – North, Saint, Chicago und Psalm – erschienen in Kristen Bell und Monica Padmans Podcast „We Are Supported By“ und enthüllten, dass ihre erste Schwangerschaft nicht ihren Erwartungen entsprach. 'Ich hatte diesen Zustand, der Präeklampsie genannt wird, und ich wusste nicht, dass ich ihn hatte', sagte der „Mit den Kardashians Schritt halten“ Stern (über Personen ). »Ihre Füße und Ihr Gesicht schwellen zu stark an. Ich musste sechs Wochen früher mit einer Notgeburt entbinden und hatte dann bei meinen beiden Babys eine andere Erkrankung namens Placenta accreta. Es war verrückt.'

Die Besitzerin von SKIMS hat sich in der Vergangenheit über ihre Schwierigkeiten mit der Schwangerschaft geäußert und sich für eine Leihmutter entschieden, um ihre jüngsten Kinder Chicago und Psalm zu tragen. Nach der Geburt ihrer mittlerweile achtjährigen Tochter verriet der Promi Bell den wahren Grund, warum sie sich in der Garage ihrer Mutter verstecken würde.

Kim Kardashian sagt, sie sei von den Medien „brutalisiert“ worden

Shutterstock

In einer Podcast-Episode von 'Wir werden unterstützt von', die von der Schauspielerin Kristen Bell moderiert wird, Reality-Star Kim Kardashian gab zu, dass sie „keine gute schwangere Person war“ und teilte mit, wie sich das Tragen ihrer ersten Tochter North West auf ihr Selbstwertgefühl auswirkte.

„Ich war keine süße schwangere Person“, sagte Kim und fügte hinzu: „Ich hasste es. Ich hasste es, wie ich mich fühlte. Ich hasse es, wie ich aussah' (via Personen ). Der Kardashian, der einer der meistgefolgten Nutzer auf Instagram ist, sprach darüber, wie die mediale Prüfung des Gewichts des Stars sie „brutalisiert“ hat. 'Ich glaube nicht, dass es heute wirklich fliegen würde, aber es hat mein Selbstwertgefühl zerstört', sagte Kim. 'Ich würde die ganze Zeit zu Hause sitzen und weinen.' Der 'Keeping Up with the Kardashians'-Star enthüllte weiter, dass sie sich nach der Geburt in der Garage ihrer Mutter versteckte, um Gewicht zu verlieren, nachdem sie während ihrer Schwangerschaft 70 Pfund zugenommen hatte.

Der normalerweise öffentliche Promi gab zu, dass ihre Schwangerschaft mit North sogar veränderte, wie viel sie online teilte und sie dazu brachte, 'zurückzuziehen, was [sie] geteilt hat und wie viel [sie] geben wollte', nachdem sie gesehen hatte, 'wie böse alle waren'. Der Reality-Star fuhr fort: 'Es gibt definitiv eine Seite von mir, die ist wie: 'Sei wer du sein willst und poste, was du posten willst.' Dann ist da die andere Seite von mir, die ist wie: 'Oh, ich bin eine Mutter, ich bin 40, ich muss mich entspannen.''

Kim Kardashian gibt zu, dass sie während der Schwangerschaft 'HASSTE, wie sie aussah' und behauptet, körperschädigende Trolle hätten 'ihr Selbstwertgefühl getötet'.

KIM Kardashian gab zu, dass sie während ihrer Schwangerschaft 'HASSTE, wie sie aussah' und behauptete, die körperschädigenden Trolle hätten 'ihr Selbstwertgefühl getötet'.

Die vierfache Mutter enthüllte, dass die Schwangerschaft sie psychisch belastet hatte, als sie ihre beiden ältesten Kinder trug.

5

Kim enthüllte den psychischen Tribut, den ihre Schwangerschaft bei ihrem Auftritt in einem Podcast forderteBildnachweis: Instagram / @kimkardashian

5

Sie sagte, die Trolle in den sozialen Medien seien “brutal” und kommentierten ihre GewichtszunahmeBildnachweis: Splash News

Kim, 40, ist Mutter der Töchter North (8) und Chicago (3) sowie der Söhne Saint (5) und Psalm (2) - ihre beiden Jüngsten wurden als Leihmutter geboren.

Während eines Auftritts im Podcast von Kristen Bell und Monica Padman, We Are Supported By, gestand der Reality-Star, wie „brutal“ die Trolle in den sozialen Medien in Bezug auf ihr Gewicht waren, als sie mit North schwanger war.

Kim erklärte: „Ich war keine gute schwangere Person. Ich war keine süße schwangere Person. Ich mochte es nicht. Ich hasste es. Ich hasste es, wie ich mich fühlte. Ich hasse es, wie ich aussah.

„Ich war es so gewohnt, meine Mutter schwanger zu sehen, meine Schwester schwanger und alle sahen so süß aus und diese einfachen Geburten und das Leben waren großartig und sie schnappten sofort zurück. Das war nicht ich“, fuhr sie fort.

Die Gründerin von KKW Beauty beschrieb, wie sie sich bei der Überprüfung unsicher fühlte, da sie mit mehreren ernsthaften gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, die zu ihrer Gewichtszunahme beitrugen.

„Ich hatte diesen Zustand namens Präeklampsie und wusste nicht, dass ich ihn hatte. Es schwellen deine Füße und dein Gesicht an. Ich musste sechs Wochen früher mit einer Notgeburt entbinden und hatte dann bei meinen beiden Babys eine andere Erkrankung namens Placenta accreta. Es war verrückt.'

Nach vielen Gegenreaktionen mit ihrem Aussehen während ihrer ersten Schwangerschaft gab Kim zu, dass sie sich aus „Verlegenheit“ in der Garage versteckt hatte, als sie mit ihrem zweiten Kind schwanger war.

„Wir hatten kein Fitnessstudio oder so und es war mir zu peinlich, in ein Fitnessstudio zu gehen, weil ich nicht wollte, dass die Leute mich beim Abnehmen ansehen. Ich habe 70 Kilo zugenommen.

„Ich saß in der Garage meiner Mutter und es waren im Sommer buchstäblich 115 Grad in Calabasas. Ich würde meine Tochter in einem Kinderwagen haben und sie dort hineinsetzen und einfach in der Garage trainieren und versuchen, alles zu tun, was ich konnte, bis ich es geschafft hatte “, fügte sie hinzu.

Trotz der harten Kritik, der sie ausgesetzt war, erkannte das Model das Gute in der Situation an und sagte: 'Es hat mich als Person verändert.'

'Es hat mich wirklich verändert und ich habe mich wirklich von dem zurückgezogen, was ich geteilt habe und wie viel ich geben wollte, weil ich gesehen habe, wie böse alle waren und es sich so schlecht anfühlte', sagte sie.

Kim teilt ihre vier Kinder mit dem entfremdeten Ehemann Kanye West, von dem sie inzwischen die Scheidung eingereicht hat.

Kanyes Lebensratgeber

Auch während der Podcast-Folge erkannte die angehende Anwältin ihren Ex dafür, dass sie ihr Vertrauen in sich selbst erneuert hatte.

Sie sagte: „Mir war die Sympathie wichtig.

Ich kam an einen Punkt – und vielleicht war ich seit einem Jahrzehnt in einer Beziehung mit Kanye und jemandem, der sich absolut nicht um den Sympathiefaktor oder die Wahrnehmung von ihm kümmerte, solange er sich selbst treu war – das hat mich so viel gelehrt im besten Sinne, einfach ich zu sein und im Moment zu leben.'

The Keeping Up With the Kardashians Star fügte hinzu, dass Kanye ihr beigebracht habe, dass „man nicht jedem gefallen muss“.

Sie fuhr fort: „Solange ich ich selbst bin und es so mache, wie ich es möchte, hast du ein Leben und du lebst es für dich.

'Das hat mich gelehrt, einfach, glaube ich, selbstbewusster zu sein und mich wirklich nicht so sehr darum zu kümmern, was andere Leute denken.'

5

Kim teilt vier Kinder mit ihrem entfremdeten Ehemann Kanye West – zwei davon hatte sie als LeihmutterBildnachweis: Instagram

5

Das Model enthüllte, wie die Ehe mit Kanye ihr Selbstvertrauen und ihr Selbstwertgefühl stärkteBildnachweis: Getty

5

Sie sagte, Kanye habe ihr beigebracht, sich nicht so sehr darum zu kümmern, was andere Leute dachtenBildnachweis: Instagram

Kim Kardashian zeigt ihre Kurven in Dessous und promotet die SKIMS-Kollektion, während Ex Kanye West ihr neues Album fertigstellt