Haupt Unterhaltung, Musik Rihanna enthüllt, dass ihr Hit 'S&M' ihre Beziehung zu ihrem Vater widerspiegelt

Rihanna enthüllt, dass ihr Hit 'S&M' ihre Beziehung zu ihrem Vater widerspiegelt

Als Rihanna 2010 ihren Song S&M als Single veröffentlichte, dachten viele, es sei eine unsubtile Ode daran, versaut zu werden. Rihanna sah das anders. Hier, was sie zu dem Song und seinem umstrittenen Video zu sagen hatte.

Rihanna kommt beim 2. jährlichen Diamond Ball an | Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic



Worum geht es in dem Lied wirklich?

In 2010, Drehen berichtete Rihanna sagte, sie habe das Lied S&M nicht sexuell gesehen, ich denke metaphorisch. Es ist eher eine Sache zu sagen, dass die Leute reden können … die Leute werden über dich reden, das kannst du nicht aufhalten. Sie müssen nur diese starke Person sein und wissen, wer Sie sind, damit das Zeug einfach abprallt. Und ich dachte, es war super böse.

Oberflächlich betrachtet geht es bei S&M darum, Freude aus Schmerz zu ziehen. Metaphorisch genommen raubt der Track Rihannas Peinigern ihre Macht. Auf dem Track steht: Du kannst versuchen, Rihanna wehzutun, aber das kannst du wirklich nicht.

SM von Rihanna



Auf einer Ebene handelt das Lied von Rihannas Vater. Als sie über das Lied im Jahr 2011 nachdachte, erzählte Rihanna Logan Hill von Glanz es bezog sich auf meine Kindheit und wie es mich in meinem Erwachsenenleben beeinflussen kann. Hill fragte, ob das Lied mit ihrem Vater Ronald Fenty zusammenhängt, der Berichten zufolge mit Suchtproblemen zu kämpfen hatte und Rihannas Haus vor ihren Teenagerjahren verließ.

Rihanna antwortete Für dieses Lied auf jeden Fall. Ich würde sagen, dass meine Beziehung zu meinem Vater einen größeren Einfluss auf mich hatte, als ich wusste. Auch mit den Dingen, die ich liebe, den Dingen, die mich anziehen. Vieles davon stammt aus den Dingen, die ich in meinem Leben als Kind gesehen habe.

Laut einem Artikel aus dem Jahr 2011 in Der Sydney Morning Herald , Rihanna sagte auch, das Lied beziehe sich auf ihre Beziehung zu den Medien. Das Lied kann sehr wörtlich genommen werden, aber es ist eigentlich ein sehr metaphorisches Lied. Es geht um die Hassliebe zu den Medien und wie manchmal der Schmerz angenehm ist. Wir ernähren uns davon – oder ich. Und es war eine sehr persönliche Botschaft, die ich zu vermitteln versuchte.



Die wahre Bedeutung des 'S&M'-Videos

Rihanna kommt zur Premiere von Baldrian und die Stadt der tausend Planeten | Axelle / Bauer-Griffin / FilmMagic

Wer sich das Video aufmerksam anschaut, dem fällt ein Medienmotiv auf. Blogger Perez Hilton hat zwei Cameo-Auftritte im Clip, berichtet MTV . Irgendwann hat Rihanna ihn an der Leine, was ihren Triumph über die Widrigkeiten der Medien symbolisiert. Rihanna hat das Gefühl, dass einige Zuschauer den Subtext des Videos nicht verstanden haben.

Im Jahr 2011 berichtete der Sydney Morning Herald, dass Rihanna erklärte, dass sie wollte, dass das Video [etwas Tieferes] sagt, aber immer noch das Thema SM spielt. Und ich meine, wow, die Leute sind verrückt geworden. Sie haben nur Sex gesehen. Und wenn ich das Video sehe, sehe ich das überhaupt nicht. Ich wollte es frech haben. Es gibt keinen anderen Weg, es zu nehmen.



Bei dem Song S&M und seinem Musikvideo geht es nicht wirklich um Sex. Einige verstanden ihren Subtext und andere nicht. So oder so ist der Song immer noch großartig für die Tanzfläche.

Siehe auch: Rihanna liebt dieses „ehrliche“ Lied, das sie über das Anzünden eines Liebhabers geschrieben hat

So erhalten Sie Hilfe: In den USA wenden Sie sich an die Verwaltung von Drogenmissbrauch und psychischen Gesundheitsdiensten Hotline unter 1-800-662-4357.



Rihanna kauft ein Beatmungsgerät für ihren Vater, der dachte, er würde sterben, nachdem er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte

Obwohl sich Ronald 14 Tage lang in Barbados unter Quarantäne befand und Rihanna wieder in den USA war, stellte sie sicher, dass sie mit ihrem Vater in Kontakt blieb

Getty Images

Obwohl Rihanna eine berühmte Sängerin und Schönheitsmogulin wurde, vergaß sie nie ihre Wurzeln, was sie bewies, als ihr Vater sich mit dem Coronavirus infizierte.

Ronald Fenty, 66, sagte, dass seine Tochter zwar jeden Tag mit der Sterblichkeit zu kämpfen hatte, seit er positiv auf COVID-19 getestet wurde, aber alles in ihrer Macht Stehende tat, um ihm in einem so schlimmen Zustand zu helfen.

'Meine Tochter Robyn hat jeden Tag bei mir vorbeigeschaut', erzählte er Die Sonne , bezieht sich auf den Popstar mit ihrem Geburtsnamen. „Ich dachte, ich würde sterben, um ehrlich zu sein. Ich muss sagen: ‚Ich liebe dich so sehr, Robyn. Sie hat so viel für mich getan. Ich schätze alles, was sie getan hat.'

Obwohl Ronald 14 Tage lang im Paragon Isolation Center auf Barbados unter Selbstquarantäne war und Rihanna wieder in den USA war, stellte sie sicher, dass sie mit ihrem Vater in Kontakt blieb und kaufte und schickte ihm sogar ein Beatmungsgerät, falls er es währenddessen brauchte seine Genesung. Zum Glück brauchte er es jedoch nicht.

Das bedeutete jedoch nicht, dass Ronald es sich leicht gemacht hatte, sich von dem Virus zu erholen. »Ich habe Fieber in der Nase. Ich hatte Fieber auf den Lippen. Es war nur viel Fieber. Ich habe das Schlimmste befürchtet. Ehrlich gesagt dachte ich, ich würde sterben“, sagte er.

Trotzdem hatte Rihanna in der Vergangenheit keine so angenehme Beziehung zu ihrem Vater wie jetzt. Ronald ließ sich von ihrer Mutter scheiden, als sie jung war, und die 'Diamonds' -Sängerin erzählte Oprah Winfrey, dass sie als Kind miterlebt hatte, wie ihr Vater ihre Mutter körperlich missbrauchte und sich sogar einmal die Nase brach.

Ronald Fenty und Monica Braithwaite nehmen am 11. Dezember 2014 im The Vineyard in Beverly Hills, Kalifornien, am Inaugural Diamond Ball, präsentiert von Rihanna und der Clara Lionel Foundation, teil (Getty Images)

Ronald kämpfte auch gegen die Crack-Kokainsucht und hatte in der Vergangenheit oft mit Alkoholismus zu kämpfen. Aufgrund seiner Trunkenheit wurde er 2008 von einer von Rihannas Tourneen zurückgeschickt, nachdem er sich im Bus schlecht benommen hatte. Nach diesem Vorfall fror Rihanna ihren Vater zwei Jahre lang ein, bevor sie sich versöhnten.

Die Probleme hörten jedoch nicht auf. Nachdem er 2014 bei einem Besuch in Kalifornien festgenommen worden war, schickte Rihanna ihren Vater heimlich in ein Reha-Programm in Malibu mit 58.000 US-Dollar, um ihn vor dem Gefängnis zu retten. Aber im folgenden Jahr wurde er von ihrem Diamond Ball ausgeschlossen, nachdem er sich betrunken hatte und auf dem roten Teppich umgefallen war.

Am Ende versöhnten sie sich erneut und wurden zusammen gesehen, als sie im November 2018 in einem Nachtclub in Bridgetown auf Barbados den 90. Geburtstag ihres Großvaters mütterlicherseits, Lionel Braithwaite, feierten.

Sie kaufte schließlich das große Haus, in dem er derzeit lebt. Trotz ihrer herzlichen Beziehung verklagte sie ihn schließlich, um ihn davon abzuhalten, von ihrem Namen zu profitieren.

Rihanna hat in dieser Krisenzeit nicht nur an ihren Vater gedacht. Nachdem sie zugesagt hatte, über ihre Clara Lionel Foundation 5 Millionen US-Dollar für verschiedene Zwecke zu spenden, gab sie bekannt, dass sie und die jeweiligen Stiftungen von Jay-Z jeweils 1 Million US-Dollar spenden, um undokumentierte Arbeiter, ältere und obdachlose Menschen sowie die Kinder von Gesundheitspersonal und Ersthelfern zu unterstützen sowohl in Los Angeles als auch in New York City.

Wenn Sie einen Unterhaltungsartikel oder eine Geschichte für uns haben, kontaktieren Sie uns bitte unter (323) 421-7515

Die tragische Geschichte von Rihannas Beziehung zu ihrem Vater

Steven Ferdman/Getty Images

Rihanna sieht auf jeden Fall so aus, als ob sie ganz oben auf der Welt wäre. Der Star ist nun laut die reichste Musikerin der Welt Forbes , besiegte Beyoncé und Madonna. Ihr Erfolg ist nicht nur eine der Chartstürmerinnen, sondern auch ihrer bahnbrechenden Marke Fenty Beauty zu verdanken, die im September 2017 mit unglaublichem Erfolg auf den Markt kam. Entsprechend Forbes , 'Fenty Beauty hat in den ersten Wochen einen Umsatz von 100 Millionen US-Dollar erzielt.'

Seitdem ist Rihannas Marke nur noch gewachsen, und der Erfolg hat auch die Schönheitsindustrie nachhaltig beeinflusst. Wie Forbes stellt fest: '[Fenty Beauty] hat nicht nur bedeutende Verkäufe erzielt, sondern die Branche möglicherweise nachhaltig verändert.' Rihannas Inklusivität von Frauen aller Größen und Hauttöne hat bewiesen, dass die Marke erfolgreich ist, wenn sich alle Menschen gefeiert fühlen.

Während ihr Leben jetzt glückselig erscheint, hat Rihanna im Laufe der Jahre viele Härten überstanden. Der Sänger hat eine Tragödie durchgemacht , durchlebt einige hochkarätige Trennungen , und auch einiges ertragen Promi-Fehden . Während all dieser Zeit hatte Rihanna eine schwierige Beziehung zu ihrem Vater. Diese angespannte Beziehung wirkte sich auf ihre verstörende Beziehung zu Chris Brown aus und führte sogar zu einem Rechtsstreit. Lesen Sie weiter, um die wahre Geschichte von Rihannas Beziehung zu ihrem Vater zu erfahren.

Rihanna hat ihrem Vater durch die Sucht geholfen

Dimitrios Kambouris/Getty Images

In einem schockierend offenen Interview mit dem Spiegel 2007 sprach Rihanna über ihre Familiengeschichte. Rihanna hat zwei jüngere Brüder, Rorrey und Rajad, und zusammen beobachteten sie, wie ihr Vater Ronald Fenty mit der Sucht kämpfte.

Rihanna sagte: 'Schon als Kleinkind habe ich gelernt, dass meine Mutter und mein Vater sich streiten, wenn im Aschenbecher Alufolie liegt.' Rihannas Mutter Monica ließ sich schließlich von Ronald scheiden, und Rihanna kümmerte sich um ihre beiden jüngeren Brüder, damit ihre Mutter arbeiten konnte, um sie zu unterstützen Spiegel .

Rihanna, die auf Barbados aufgewachsen ist, sagte über ihre Kindheit: „Aber ich denke, jedes Kind, das aufwächst, macht einen Umbruch durch und meins war vielleicht ein bisschen schlimmer. Am Ende des Tages denke ich nicht mehr darüber nach und es macht mich nicht wütend.'

Ronald hatte jedoch weiterhin Mühe, nüchtern zu bleiben. Im Jahr 2013 schickte Rihanna Ronald ein „Reha-Programm in Höhe von 58.000 USD“ in Malibu Tägliche Post . Das war zwar großzügig, hat aber letztendlich nicht funktioniert. Im Dezember 2014 musste Ronald Berichten zufolge bei Rihannas erstem Diamond Ball in Beverly Hills wegen Trunkenheit rausgeschmissen werden, bevor sie überhaupt ankam Tägliche Post .

Ronald Fenty hatte ein Faible für Chris Brown

Jason Merritt/term/Getty Images

Rihannas Vater Ronald Fenty (oben mit seiner Ex-Frau und Rihannas Mutter Monica Braithwaite abgebildet) schockierte die Fans weiterhin, als er liebevoll über Chris Brown sprach, nachdem Brown seine Tochter am 8. Februar 2009 angegriffen hatte Tägliche Post , sagte Ronald über Chris Brown: 'Wenn ich in den Zeitungen sehe, dass er in Schwierigkeiten ist, denke ich 'Chris, was zum Teufel machst du da, Mann?' Der Typ hat so viel Talent, du verstehst was ich meine, einfach so zu vermasseln.'

Laut der Verkaufsstelle hatte Ronald Chris „lange vergeben“ und zugegeben, immer noch „eine große Schwäche für ihn“ zu haben.

Rihanna sprach in einem Interview mit . über Chris Browns Angriff ABC im Jahr 2009. An einem Punkt des Interviews brachte sie ihren Vater zur Sprache (via ABC-Connect ). Rihanna sagte, dass ihr Vater früher ihre Mutter geschlagen habe und Rihanna oft in Versuche verwickelt sei, „einen Streit zu beenden“.

Rihanna sagte: „Häusliche Gewalt ist nicht jemand, von dem die Leute wollen, dass er sie kennt, also würde sie sie einfach im Haus verstecken. Ich habe mir immer gesagt: 'Ich werde nie jemanden wie meinen Vater treffen, niemals.''

Aber das war nicht das Ende von Ronalds Einfluss auf Rihannas Leben .

Rihanna verklagt ihren Vater

Robin L. Marshall/Getty Images

Nachdem Chris Brown Rihanna angegriffen hatte, schockierte Ronald Fenty seine Tochter, indem er die Nachricht von dem Vorfall an die Presse verkaufte.

In der Printausgabe April 2011 von Mode , Rihanna sprach über ihre Gefühle des Verrats im Zusammenhang mit den Handlungen ihres Vaters und sagte: „Aber mein Vater ging zur Presse und erzählte ihnen nur eine Reihe von Lügen. Weil er nach ... dieser ganzen Sache nicht mehr mit mir gesprochen hatte. Er rief nie an, um herauszufinden, wie es mir ging, wenn ich noch am Leben war, nichts. Er hat nur nie angerufen. Er ging direkt zur Presse und bekam einen Scheck' (über die Unabhängig ).

Im Jahr 2019 wurde das bekannt Rihanna hat ihren Vater verklagt . Entsprechend TMZ , Ronald gründete 2017 eine Firma namens Fenty Entertainment, aber Rihanna hatte bereits 'Fenty' als Marke eingetragen 15 Shows in Lateinamerika im Dezember 2017 für 15 Millionen US-Dollar … alles ohne ihre Genehmigung“, so TMZ . Entsprechend Die Explosion , das Fall läuft noch .

Trotz ihrer Probleme ist Rihanna immer noch für ihren Vater da, wenn er sie braucht. Sie stürzte sogar hinein, um den Tag retten, an dem er sich mit dem Coronavirus infiziert hat .

Familienkonflikte sind nie einfach und Rihanna ist nicht der einzige Star mit einem schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater . Hoffentlich finden diese beiden Fentys bald eine Lösung.

Die Wahrheit über Rihannas Klage gegen ihren Vater

DFree/Shutterstock

Familienbeziehungen sind kompliziert, besonders in der Welt der Prominenten. Im Jahr 2019 verklagte Rihanna ihren Vater Ronald Fenty und beschuldigte ihn, ihren Namen verwendet zu haben, um für sein Unternehmen Fenty Entertainment zu werben. Laut Gerichtsdokumenten behauptete der Popstar, dass Fenty – zusammen mit seinem Geschäftspartner Moses Perkins – ohne ihre Autorität Geschäfte für Rihanna angeworben habe (via Die Explosion ).

In der Klage wurde behauptet, Fenty und Perkins hätten ohne Rihannas Wissen oder Erlaubnis eine Tournee in Lateinamerika im Wert von 15 Millionen US-Dollar und zwei Konzerte im Staples Center in Los Angeles und in der T-Mobile Arena in Las Vegas für 400.000 US-Dollar gebucht. 'Obwohl Mr. Fenty Rihannas Vater ist, hat er weder die Befugnis, im Namen von Rihanna zu handeln, noch hatte er diese Befugnis', heißt es in den Dokumenten. Nachdem Abmahnungen ignoriert wurden, reichte die Sängerin Klage ein und forderte Schadensersatz und eine einstweilige Verfügung.

Die Klage war nicht das erste Mal, dass Rihanna und ihr Vater Probleme hatten. Im Jahr 2011 sprach sie darüber, dass Fenty mit den Medien über ihre Beziehung zu Chris Brown sprach. 'Das war das erste Mal ...', sagte sie (via Plakat ). „Mein Vater ist zur Presse gegangen und hat ihnen nur ein paar Lügen erzählt. Weil er nach ... dieser ganzen Sache nicht mit mir gesprochen hatte ... Er rief nie an, um herauszufinden, wie es mir ging, wenn ich noch lebte, nichts. Er hat nur nie angerufen. Er ging direkt zur Presse und bekam einen Scheck. Und jetzt tut er es wieder.'

Rihanna hat ihre Klage gegen ihren Vater fallen gelassen

Debby Wong/Shutterstock

Nachdem Rihanna 2019 eine Klage gegen ihren Vater eingereicht hatte, in der er beschuldigt wurde, ihren Namen verwendet zu haben, um sein Unterhaltungsgeschäft zu fördern, hat Rihanna Berichten zufolge eine Einigung mit Ronald Fenty erzielt und beschlossen, die gesamte Klage nur wenige Wochen vor dem Gerichtsverfahren fallen zu lassen Los Angeles (über Online-Radar ).

Obwohl ihre Beziehung über die Jahre angespannt war, blieben Rihanna und ihr Vater in Kontakt – auch nach Einreichung der Klage. Im Jahr 2013 bezahlte sie die Behandlung ihres Vaters in einer Reha-Einrichtung in Malibu, und letztes Jahr half die Sängerin ihrem Vater, nachdem er positiv auf COVID-19 getestet wurde, schickte ihm ein Beatmungsgerät und untersuchte ihn jeden Tag. „Ich dachte, ich würde sterben, um ehrlich zu sein. Ich muss sagen, ich liebe dich so sehr, Robyn [Rihannas Vorname]“, sagte Ronald Die Sonne . „Sie hat so viel für mich getan. Ich schätze alles, was sie getan hat.'

Wie Milliardärin Rihanna auf Barbados dem gewalttätigen, alkoholkranken Vater entkam und zur reichsten Frau der Popmusik wurde

SIE hat zwar seit 2016 kein Album mehr veröffentlicht, aber Rihanna ist jetzt offiziell Milliardärin.

Die 33-jährige Sängerin mit einem Wert von 1,2 Milliarden Pfund ist heute die reichste Frau in der Musik und die zweitreichste Frau in der Unterhaltung, nur hinter Oprah Winfrey.

elf

Rihanna ist jetzt Milliardärin – und die reichste Frau der PopmusikBildnachweis: Getty

elf

Das bescheidene Haus auf Barbados, in dem Rihanna aufgewachsen istBildnachweis: Alamy

Es ist weit entfernt von dem Mädchen, das in einem bescheidenen Zuhause auf Barbados aufgewachsen ist und Musik verwendet hat, um dem Kampf ihres gewalttätigen Vaters gegen die Drogen- und Alkoholsucht zu entkommen.

Aber trotz ihres anfänglichen Erfolgs als Popstar ist ihr riesiger Reichtum nicht auf ihre Musik zurückzuführen.

Seit der Einführung ihrer Schönheitsmarke Fenty im Jahr 2017 hat Rihanna hart daran gearbeitet, es zu dem 1-Milliarden-Pfund-Imperium zu machen, zu dem sie geworden ist.

Tatsächlich sagt sie, dass dies einer der Gründe ist, warum ein Album nicht wie früher ausgespuckt wird.

Wie ist Rihanna so reich geworden? Wir werfen einen genaueren Blick in ihre Einnahmen.

Alkoholischer Vater

elf

Rihannas Vater Ronald Fenty kämpfte mit Alkohol- und DrogensuchtBildnachweis: Instagram

Rihanna – deren richtiger Name Robyn Fenty ist – wuchs auf Barbados auf, hatte aber eine schwierige Kindheit, da ihr Vater mit Alkohol- und Drogensucht kämpfte.

Sie erzählte Rolling Stone, wie er ihre Mutter schlagen und sie sogar einmal schlagen würde.

Rihanna versuchte, sich zwischen ihre Eltern zu stellen, um einen Streit zu beenden, und versuchte einmal, sie abzulenken, indem sie eine Glasflasche zerbrach

'Häusliche Gewalt ist nichts, was die Leute wissen wollen, also versteckte sie sie einfach im Haus', sagte sie.

Rihannas Eltern ließen sich schließlich scheiden, als sie 14 Jahre alt war, und sie übernahm die Betreuung ihres jüngeren Bruders, während ihre Mutter Vollzeit arbeitete.

'Ich bin schnell erwachsen geworden, ein bisschen wie die zweite Mutter', erzählte Rihanna der Wächter .

Im Jahr 2013 schickte die Sängerin ihren Vater Ronald stillschweigend durch ein Reha-Programm in Malibu in Höhe von 58.000 US-Dollar.

Heute ist ihre Beziehung stark und sie kümmert sich immer noch um ihren Vater.

„Wollte schon immer ein Popstar werden“

elf

Rihanna wollte schon immer ein Popstar werdenBildnachweis: Splash News

Rihanna hat erklärt, dass sie Musik als Fluchtweg benutzt hat und sie wusste immer, dass sie ein Popstar werden wollte.

2003 gründete sie mit zwei ihrer Klassenkameraden ein musikalisches Trio und bekam die Chance, für den Plattenproduzenten Evan Rogers vorzusprechen, der mit seiner Frau auf Barbados Urlaub machte.

Evan liebte sie sofort und erzählte später Wöchentliche Unterhaltung, dass 'in dem Moment, als Rihanna den Raum betrat, es war, als ob die anderen beiden Mädchen nicht existierten'.

Im Laufe des nächsten Jahres reiste Rihanna zu Evans Haus in Connecticut, um an ihrem Demoalbum zu arbeiten.

Mit Hilfe des Songwriters Carl Sturken erstellte sie ein Demo mit vier Songs, das Pon de Replay enthielt, das ihre erste Hitsingle werden sollte.

'Ich habe Barbados verlassen und nicht zurückgeschaut'

elf

Jay-Z verpflichtete Rihanna an dem Tag, als er sie singen hörte, und machte sie zu einem StarBildnachweis: Getty - Mitwirkender

Rihanna ist mit 16 Jahren offiziell in die USA umgezogen.

„Als ich Barbados verließ, habe ich nicht zurückgeschaut“, sagte sie. 'Ich wollte tun, was ich tun musste, auch wenn es bedeutete, nach Amerika zu ziehen.'

Bald darauf fiel ihr Demo in die Hände der Plattenfirma Def Jam.

Sie sprach für sie und den legendären Rapper Jay-Z vor, der so beeindruckt war, dass er sie 'am selben Tag' unter Vertrag nahm.

Acht Monate später veröffentlichte Rihanna ihr Debütalbum Music of the Sun, das mit Platin ausgezeichnet wurde.

Chartrekorde brechen

elf

Sie hat es aufgebauscht, als sie Good Girl Gone Bad veröffentlicht hatBildnachweis: YouTube/Rhianna

Ihr Nachfolgealbum A Girl Like Me wurde 2006 veröffentlicht, aber erst mit ihrem dritten Album Good Girl Gone Bad im Jahr 2007 ging es richtig bergauf.

Es zeigte die Hit-Single Umbrella, die es schaffte, 10 Wochen in Folge an der Spitze der britischen Single-Charts zu bleiben, die längste Auflage auf Platz eins für jede Single dieses Jahrzehnts.

Es ist auch in Rolling Stones 500 Greatest Songs of All Time aufgeführt und gewann ihren ersten Grammy Award.

Seitdem hat sie unzählige Preise gewonnen und mit Legenden wie Kanye West und Calvin Harris zusammengearbeitet.

Sie ist jetzt nach Madonna die zweitgrößte Künstlerin aller Zeiten, nachdem sie 250 Millionen Platten verschoben hat und sieben ihrer acht Studioalben in den Top 10 in Großbritannien waren.

Aber seit sie 2016 Anti veröffentlicht hat, konzentriert sich Rihanna mehr auf ihr Geschäft als auf ihre Musik.

2 Mrd. £ Schönheitsmarke

elf

Fenty Beauty ist jetzt 2 Milliarden Pfund wert – und Rihanna besitzt die Hälfte des UnternehmensBildnachweis: Splash News

Rihanna brachte 2017 ihre Kosmetikmarke Fenty Beauty zusammen mit dem Luxusgüterriesen LVMH auf den Markt, der 50 Prozent des Unternehmens besitzt.

Mit dem Ziel, jeden Frauentyp anzusprechen, und der Veröffentlichung von 40 verschiedenen Foundation-Farben, nahm Riris Geschäft schnell Fahrt auf.

Es erzielte in den ersten zwei Wochen einen Umsatz von insgesamt 100 Millionen US-Dollar (über 71 Millionen Pfund), und in weniger als vier Jahren hat sich Rihannas Make-up-Marke zu einem Milliardengeschäft entwickelt.

Nach ihrem ersten Kalenderjahr brachte die Linie „mehr als 550 Millionen US-Dollar Jahresumsatz ein“, enthüllte Forbes.

Es schlug Kylie Jenners Kylie Cosmetics, Kim Kardashian Wests KKW Beauty und Jessica Albas Honest Company.

Der Mitbegründer von Bluestock Advisors, Shannon Coyne, erklärte: Viele Frauen hatten das Gefühl, dass es keine Linien gibt, die ihrem Hautton entsprechen. Es war hell, mittel, mittel-dunkel, dunkel.

„Wir alle wissen, dass das nicht der Realität entspricht. Sie war eine der ersten Marken, die herauskam und sagte: „Ich möchte mit all diesen unterschiedlichen Menschen sprechen.“

Letztes Jahr hat sie Fenty Skin auf den Markt gebracht – womit sie sicher noch mehr Geld verdienen wird.

Und Forbes schätzt, dass Fenty Beauty insgesamt einen Wert von satten 2,8 Milliarden US-Dollar (2 Milliarden Pfund) hat und wahrscheinlich weiter wachsen wird, da LMVH sagte, dass es seine Attraktivität als führende Make-up-Marke beibehalten hat.

193 Mio. £ Dessous-Marke

elf

Savage x Fenty ist dank Rihanna und seinen inklusiven Modellen 193 Millionen Pfund wertBildnachweis: Instagram

Ein Jahr nachdem sie die Schönheitsindustrie geprägt hatte, gründete Rihanna ihr Dessous-Unternehmen Savage x Fenty.

Die Unterwäschemodelle unterschieden sich deutlich von anderen Marken wie Victoria’s Secret, da es Frauen aller Formen, Größen und Rassen gab – einschließlich schwangerer Frauen.

Und die Dessous-Marke produziert sogar eine eigene Runway-Show, die auf Amazon gestreamt wird, mit Künstlern wie Lizzo.

Über die erste Laufstegshow der Marke im Jahr 2018 sagte Rihanna: Ich wollte jede Frau einbeziehen. Ich wollte jede Frau auf der Bühne mit unterschiedlichen Energien, unterschiedlichen Rassen, Körpertypen, unterschiedlichen Stadien ihrer Weiblichkeit, Kultur.

Ich wollte, dass sich Frauen gefeiert fühlen und dass wir mit diesem Scheiß angefangen haben. Das gehört uns. Das ist unser Land, weil es wirklich so ist.

Frauen regieren gerade die Welt und für Männer ist es zu schade.

Aufgrund der Unterstützung von Rihanna sowie der inklusiven Modelle der Marke wurde es zu einem großen Erfolg und ist jetzt 193 Millionen Pfund wert.

Make-up über Musik

elf

Rihanna richtet ihre Aufmerksamkeit auf ihr Mode- und SchönheitsimperiumBildnachweis: badgalriri / Instagram

Aufgrund des Erfolgs ihrer Geschäfte hat Rihanna ihre Aufmerksamkeit von ihrer Musik abgelenkt - von der ihr Rest ihr Vermögen stammt.

Ich war drei Monate am Stück im Studio, nur im Studio, und dann kam ein Album heraus, sagte sie. Jetzt ist es wie ein Karussell.

An einem Tag mache ich Mode, am nächsten Dessous, am nächsten Beauty und am nächsten Musik. Es ist, als hätte man einen Haufen Kinder, und man muss sich um sie alle kümmern.

Die Fans haben verzweifelt nach neuer Musik gesucht, aber Rihanna macht weiter, wenn wir es erwarten können.

'Ich kann nicht sagen, wann ich umkomme', sagte sie Mode im Jahr 2020, um in Zukunft möglicherweise ihr neuntes Studioalbum zu veröffentlichen. 'Aber ich arbeite sehr aggressiv an Musik.'

Und wir können sicher sein, dass ihr Topf mit Bargeld noch größer wird, wenn sie ihn herausbringt.

elf

Rihannas Geldtopf wird wahrscheinlich noch mehr wachsen, wenn sie mehr Musik veröffentlicht

elf

Nicht schlecht für ein Mädchen aus bescheidenen Verhältnissen auf Barbados

Die reichste Frau der Musik Rihanna präsentiert als Teil ihrer Fenty Beauty-Reihe einen hellen Fix-Augenaufheller